Instance Results

Switch back to the old search page.
In:instances
Text Identifier:"^unendlicher_ich_fuehl_es_wohl$"
Showing 1 - 5 of 5
Image

Unendlicher ich fühl' es wohl

Publication Date: 1817Hymnal: Das Gemeinschaftliche Gesangbuch #374Hymnal Title: Das Gemeinschaftliche GesangbuchFirst Line: Unendlicher ich fühl' es wohlTopics: Von den letzen Dingen Klagen bey dem Tode eines Vaters, einer Mutter, der Gatten, Kinder und FreundeLanguages: German

Unendlicher Ich Fuehl es Wohl dass Ich wie

Publication Date: 1786Hymnal: Erbauliche Lieder-Sammlung zum Gottesdienstlichen Gebrauch in der vereingten evangelisch lutherischen Gemeinen in N. America ... l.Aufl. #d568Hymnal Title: Erbauliche Lieder-Sammlung zum Gottesdienstlichen Gebrauch in der vereingten evangelisch lutherischen Gemeinen in N. America ... l.Aufl.First Line: Unendlicher Ich Fuehl es Wohl dass Ich wie
TextImage

Unendlicher, ich fühl' es wohl

Publication Date: 1826Hymnal: Erbauliche Lieder-Sammlung #602Hymnal Title: Erbauliche Lieder-SammlungFirst Line: Unendlicher, ich fühl' es wohl Lyrics: 1 Unednlicher, ich fühl' es wohl, Daß ich, wie Rahel sterben soll. Wie eine taube girre ich: Denn fürchterlich Stürzt schmerz und todesangst auf mich. 2 Heut trist mich deines fluches last, Den du im zorn gedonnert hast: Mit schmerzen sollt ihr mütter seyn! Und todespein Stürmt brausend in mein herz hinein. 3 Gleich felsen fallen auf mich hin Die schmerzen der gebährerin. Ach, könt' ich doch von jenen höhn Das glück erflehn, Den kleinen schmerzen-sohn zu sehn. 4 Herr, der vor meine missethat Am creutze einst gebluter hat, In deinem schmerzen seh ich dich Laut rufe ich: Mein Gott, warum verläßst du mich? 5 Jedoch, du kennest meine noth, Dein wille nur gesche', o Gott! Ich kämpfe, Gottmenich wie du dort, Im garten fort, Und fühl' in jeder nerve mord. 6 Ich schau nach tausend schmerzenswehn, Erbarmer, auf zu deinen höhn! Schon steht der todesengel da, Doch glänzet ja Auch mir ein trost von Golgotha. 7 Nun, armes herze, kämpfe nur Den kampf der sündigen natur; Denn Jesus, er! mein Herr und Gott! Mein Herr und Gott! Stärkt mich in meiner todes-noth. 8 Doch, welch ein weinerlicher ton Schallt um mich her? es ist mein sohn, Mein Benjamin, der nach mir sieht, Der schmerz entflieht, Nun sterb' ich gerne. Sie verscheid. 9 So zieh dann im triumphe hin, Erlös'te junge kämpferin. Vor des erhöhten Lammes thron Erwarter schon Auch dich der streiterinnen lohn. 10 Dort schmückt der grosse menschenfreund Mit thränen, die du hier gewient, Dir deine krone, die, wie pracht Der sterne lacht In einer klaren winternacht. 11 Ihr jungen mütter, lernet heut Den hohen christenmuth im streit, Und strebet auf der tugend bahn Nach Canaan Zur freundin, und zu Gott hinan. Topics: Vom Tode und der Auserstehung; Death and ResurrectionLanguages: German

Unendlicher Ich Fuehl es Wohl dass Ich wie

Publication Date: 1849Hymnal: Neues Gemeinschaftliches Gesangbuch, zum gottesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformirten Gemeinden in Nord-Amerika; mit einem Anhange #d516Hymnal Title: Neues Gemeinschaftliches Gesangbuch, zum gottesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformirten Gemeinden in Nord-Amerika; mit einem AnhangeFirst Line: Unendlicher Ich Fuehl es Wohl dass Ich wie
Image

Unendlicher Ich Fuehl es Wohl dass Ich wie

Publication Date: 1881Hymnal: Neuestes Gemeinschaftliches Gesangbuch zum gotttesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformierten Gemeinden in Nord-Amerika #374Hymnal Title: Neuestes Gemeinschaftliches Gesangbuch zum gotttesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformierten Gemeinden in Nord-AmerikaFirst Line: Unendlicher Ich Fuehl es Wohl dass Ich wie




Advertisements