Ach, unselig ist zu nennen

Ach, unselig ist zu nennen

Author: Ahasver Fritsch
Published in 5 hymnals

Representative Text

1 Ach! unselig ist zu nennen,
der sich in die Welt verliebt,
der nicht will, noch mag erkennen,
was die Welt vor Güter giebt!
Stückwerk, unvollkommnes Wesen,
ist es was die Welt erlesen:
aber mein Herr Jesus Christ
alles mir in Allem ist.

2 Ach! wo mag man hier auf Erden
finden ein so großes Gut,
dadurch recht vergnüget werden
könnten Seel', Herz, Sinn und Muth:
find't sich hier was, das da herzet,
dort bald findet sich, was schmerzet:
aber mein Herr Jesus Christ
alles mein Vergnügen ist.

3 Nichts nach Himmel und nach Erden
frag ich, nur nach Jesu Christ,
ich wünsch', das Er mir mag werden,
der nur meine Verlangen ist:
wenn ich den im Herzen habe,
so hab ich die theu'rste Gabe:
denn ja mein Herr Jesus Christ
alles mir in Allem ist.

4 Wenn mir Leib und Seel verschmachtet
fUur Angst, so mich press't und drückt;
doch mein Herz es gar nicht achtet,
weil mein Jesus mich erquickt:
denn mein Labsal, Trost und Freude
ist Er in Angst, Noth und Lede:
ach! ja mein Herr Jesus Christ
alles mir in Allem ist.

5 In der Schwachheit meine Stärke,
in der Finsterniß mein Licht:
daß ich treibe gute Werke
nur mit seiner Hülf geschicht,
was mein Herz nur Gut's begehret,
deß werd ich in Ihm gewähret:
o der Freud'! daß Jesus Christ
alles mir in Allem ist.

6 Drum wie selig ist zu nennen,
der in Jesum sich verliebt,
der's bedenkt und kanns erkennen,
was für Güter Jesus giebt!
lauter ganz vollkommne Gaben
wir allein in Jesu haben:
denn Er selber Jesus Christ,
alles mir in Allem ist.

Source: Evangelisch-Lutherisches Gesang-Buch: worin die gebräuchlichsten alten Kirchen-Lieder Dr. M.Lutheri und anderer reinen lehrer und zeugen Gottes, zur Befoederung der wahren ... (2. verm. Aus.) #456

Author: Ahasver Fritsch

Born: De­cem­ber 16, 1629, Mücheln, Sax­o­ny. Died: Au­gust 24, 1701, Ru­dol­stadt, Ger­ma­ny. With help from the fam­ily of a young no­ble he tu­tored, Fritsch re­ceived a good ed­u­ca­tion, earn­ing his law de­gree from the Un­i­ver­si­ty of Jena in 1661. He lat­er be­came chan­cel­lor of the un­i­ver­si­ty and pres­i­dent of the Con­sis­to­ry of Ru­dol­stadt. He wrote on num­er­ous sub­jects, in­clud­ing an­ti­qui­ties, law, and re­li­gion, and col­lect­ed hymns. Hymns-- "Liebster Im­man­u­el, Herzog der Frommen" "Dearest Im­man­u­el, Prince of the Lowly" Music-- WAS FRAG' ICH NACH DER WELT --www.cyberhymnal.org/bio  Go to person page >

Text Information

First Line: Ach, unselig ist zu nennen
Author: Ahasver Fritsch
Source: Gesang-Buch aus Breslau

Timeline

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements