Der Herr ist mein getreuer Hirt, Der mich behüt mit Fleiße

Der Herr ist mein getreuer Hirt, Der mich behüt mit Fleiße

Published in 1 hymnal

Representative Text

1 Der Herr ist mein getreuer Hirt,
der mich behüt mit Fleisse,
darum mir gar nichts mangeln wird,
auf meiner Pilger-Reise!
Er weidet mich auf grüner Au,
die er benetzt mit Himmels-Thau,
zu seines Namens Preise.

2 Die frischen Wasser-Bächelein,
die von dem Temple fliessen,
die löschen Durst und stillen Pein,
läst er mich auch geniessen;
Er leidet mich die rechte Straß
worauf sein Geist ahn Unterlaß,
kan unsern Schmerz versüssen.

3 Und muß ich gleich durchs finstre Thal
des Todes endlich gehen,
kan doch dein Lieden ohne Zahl
mein Unglück leicht verwehen;
dein Stab und Stecken tröstet mich,
der Glaube faßt, o Jesu! dich,
nur du kanst wir beystehen.

4 Du hast den Tisch bereitet mir,
recht gegen meine Feinde,
und hast mein Haupt gesalbt allhier
mit Oel, als deinem Freunde;
den Becher schenkst du selber ein
und machst ihn voll von Geistes-Wein
deiner himmlischen Freuden.

5 Dein Gutes wird stets folgen mir,
Barmherzigkeit darneben,
werd' ich erwarten nur von dir
in meinem ganzen Leben,
und also bleib ich ganz und gar
in deinem Hause immerdar,
nur dir die Ehr zu geben.



Source: Die kleine Harfe: gestimmet von unterschiedlichen lieblichen liedern oder lob-gesängen #50

Text Information

First Line: Der Herr ist mein getreuer Hirt, Der mich behüt mit Fleiße
Language: German
Copyright: Public Domain

Instances

Instances (1 - 1 of 1)
Text

Die kleine Harfe #50

Suggestions or corrections? Contact us