Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Erwacht von Sinais Schrecken-Schall

Erwacht von Sinais Schrecken-Schall

Author: Samson Occum
Published in 3 hymnals

Representative Text

1 Erwacht von Sina’s Schrecken-Schall,
Durch Donner, Blitz und Krachen,
Sah’ ich mein’ Schuld und tiefen Fall,
Und wußt nicht was zu machen;
Mit Schuld gedrückt, sammt Angst und Reu’:
Ich muß ja seyn geboren neu,
Sonst kann ich nicht bestehen.

2 Ich stand erstaunt, und wußte nicht,
Wohin mich zu verstecken,
Vor Gottes Zorn und sein’m Gericht,
Weil Höll’ und Tod mich schreckten.
Ich strebte wohl, doch war’s umsonst;
Die neu’ Geburt steht nicht in Kunst,
Sie ist kein Werk von Menschen.

3 Zu dem Gesetz ich Zuflucht nahm,
In Hoffnung zu gedeihen:
Doch mir der Fluch nur schwerer kam,
Es konnt’ mich nicht befreien.
Die Wahrheit fand ich auch dabei,
Ich muß ja seyn geboren neu,
Was soll ich Armer machen?

4 Der Donner rollte von Sinai,
Durch Thäler, Klüft’ und Gründen.
Wer macht doch meine Seele frei
Von dieser Last der Sünden?
Und als ich’s las, fand ich es frei:
Ich muß ja seyn geboren neu,
Sonst seyn von Gott verstoßen.

5 Die Heiligen ich sagen hört’,
Zu meinem Trost und Glücke,
Wie Jesus Höll’ und Tod zerstört’,
Zerriß des Voglers Stricke.
Doch fand ich immer noch dabei:
Ich bin ja nicht geboren neu;
Dies schlug mich sehr zurücke.

6 Da ich nun so gefoltert lag,
Dem Tod fast übergeben,
Der Heiland Jesus zu mir sprach:
Ich schenke dir das Leben,
Es schlug dich die Gerechtigkeit,
Und meine Gnad’ hat dich befreit,
Dir sei die Sünd’ vergeben.

7 Im Himmel ward die Botschaft kund,
Und jene Engels Chören,
Die priesen alle Gott zur Stund’,
O möchten’s Alle hören!
Das Lamm ich lob’ und preise Gott;
Ich bin nun frei von meiner Noth,
Denn ich bin neu geboren.

Source: Die Geistliche Viole: oder, eine kleine Sammlung alter und neuer Geistreicher Lieder. 7th ed. #34

Author: Samson Occum

Occom, Samson (sometimes given as Ockum, and again as Occum), a Mohican Indian, was born at Norwich, Connecticut, in 1723. He was converted from Paganism under G. Whitefield, in 1739-40, and educated by the Revs. E. Wheelock and Benjamin Pomeroy. In 1748 he removed to Long Island and laboured amongst a remnant of his people. In 1759 he received Presbyterian orders, visited England, 1766-67, where he preached often (once for J. Newton at Olney), and with acceptance, and raised about ten thousand pounds for Dartmouth College, and for Indian education. His later life was spent first among his own race on Long Island, and, from 1786, in Oneida County, N.Y. He died in July, 1792. Occom's Choice Collection of Hymns and Spiritual Songs was publis… Go to person page >

Text Information

First Line: Erwacht von Sinais Schrecken-Schall
Author: Samson Occum

Timeline

Instances

Instances (1 - 3 of 3)

Die Geistliche Viole #d28

TextPage Scan

Die Geistliche Viole #34

Die kleine geistliche Viole #d20

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements