Hymnary Friends,

We don't often ask for money.

But, before you hit the "close" button on this box, please consider a donation to keep Hymnary.org going.

You are one of more than half a million people who come here every month: worship leaders, hymnologists, hymn lovers and many more. Here at Hymnary.org, you have free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue.

So if you benefit from Hymnary.org, would you please consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

You can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546, or you can click the Donate button below to be taken to a secure site.

On behalf of the entire Hymnary.org team,
Harry Plantinga

Erwählet, ihr kinder der erden, den dunst

Erwählet, ihr kinder der erden, den dunst

Published in 3 hymnals

Full Text

1 Erwählet, ihr kinder der erden, den dunst,
Sucht weltlust, vergnügen und menschliche gunst;
Verwehrt eure bürden
Mit eitelen würden,
Liebt gift un verderben, sucht unreine brunst.

2 Verfolget den pilgrim mit spotte und hohn,
doch seht auf das ende, es nähert sich schon:
Es öffnen sich schlünde;
Dort brennen die gr¨¨nde
Der höllen und flammen euch ewigen lohn.

3 Mir glänzet von ferne Jerusalems pracht;
Ich habe mit abscheu die weltlust verlacht;
Er barmer, prophete
Ich rühme und bete,
Daß du mich aus gnaden hast weise gemacht.

4 Ich walle als pilgrim durch Mesech dahin;
Die heimat dort oben zieht kräfte und sinn:
In wonne und freuden,
Bey kummer und leiden,
Bleibt Salem mien wünschen, mien höchster gewinn.

5 Dort lebet und wohnet mein Heiland und freund,
Er labet mich ewig, dort kränkt mich kein feind:
Er trocknet die thränen,
Er stillet mein sehnen;
Dort ist meine sonne die ewig mir scheint.

6 Auf, brüder in Jesu! reis't eliender fort,
Verdoppelt die schritte, seyd frölich; denn dort
Sind häufer zu wohnen,
Ja scepter und kronen;
Dort findt ihr nach stürmen den sicherheits-port.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #695

Text Information

First Line: Erwählet, ihr kinder der erden, den dunst
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements