O höchster und gerechter Gott

O höchster und gerechter Gott

Published in 14 hymnals

Representative Text

1 O höchster und gerechtet Gott,
du Vater aller Gnaden,
wir kommen jetzt in unsrer Noth,
mühselig und beladen,
wir suchen, Herr, dein Angesicht,
verwirf uns arme Kinder nicht,
ach las uns Gnade finden.

2 Du warst uns zwar von Ewigkeit
in Christo schon gewagen,
und deine Huld hat in der Zeit
uns auch zu dir gezagen:
dein Sohn hat uns gar theur erkauft
und du hast uns, da wir getauft,
zu Kindern angenommen.

3 Ach aber dir ist auch bewußt,
wie treulos wir gehandelt,
und wir wir nach des Fleisches Lust
in Eitelkeit gewandelt!
Wie schlecht bist du von uns geliebt!
Wie oft, ach leider! oft betrübt
durch unsre viele Sünden!

4 Nun Herr so kommen wir zu dir,
und fallen dir zu Fuße:
eröffne uns die Gnadenthür,
und nimm an unsre Buße:
nimm unser Herz zu eigen hin,
verändre Geist, Gemüth und Sinn,
und heile unsre Seele!

5 Hie ist das Herz und Hand und Mund,
dies soll, bis wir erkalten,
den jetzt erneuten Liebesbund
in reiner Treue halten.
Weg Fleischeslust, we Eitelkeit!
Das Hez bleibt jesu nur geweiht,
und ewig ihm ergeben.

6 Gott, heilger Geist, laß deine Kraft,
die in den guten Werken
das Wollen und Vollbringen schafft,
zu diesem Zweck uns stärken!
Hilf unsrer blöden Schwachheit auf,
und laß in unserm ganzen Lauf
uns Jesu treu verbleiben!

7 Du Seelenhirt, Herr Jesu Christ,
du Trost gebeugter Sünder,
schau doch, weil du voll Liebe bist,
auf diese deine Kinder!
Erhöre doch ihr thänend Schrein,
ach nimm sie auf, sie sind ja dein,
und Schäflein deiner Heerde.

8 Erleucht und heol'ge ihr Gemüth
durch deines Geistes Gnade,
und leite sie durch deine Güt
auf deiner Wahrheit Pfade;
laß ihrer keines irre gehn
nach in dem Rath der Sünder stehn,
Herr, st¨rke sie im glauben!

9 Doch schenke uns auch deine Huld,
laß uns auch Gnade finden!
ach, richt uns nicht nach unsrer Schuld,
vergieb uns unsre Sünden!
Zwar unsre Untreu ist sehr groß,
wir sind voll Elend, nacht und bloß;
doch du bist voll Erbarmen.

10 Wir alle kommen jetzt vereint
in wahrer Buß und Neue,
zu dir holdselger Seelen freund,
und schwören bessre Treue!
Ach, hilf du uns durch deine Kraft
und laß uns güte Ritterschaft
bis an das Ende üben!



Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #290

Text Information

First Line: O höchster und gerechter Gott
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 14 of 14)
Page Scan

Das Gemeinschaftliche Gesangbuch: zum gottesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformirten Gemeinden in Nord-America. (1st.. Aufl) #141

Das Neue Gesangbuch, zum oeffentlichen Gottesdienste, und zur haeuslichen Andacht. l. Aufl. #d101

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten: herausgegeben mit kirchlicher Genehmigung #290

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten: herausgegeben mit kirchlicher Genehmigung (22nd aufl.) #290

Text

Evang.-Lutherisches Gesangbuch #290

Evangelische Lieder-Sammlung #d270

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements