Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

O Lehrer, dem kein Lehrer gleich

O Lehrer, dem kein Lehrer gleich

Author: Johann J. Rambach
Published in 14 hymnals

Representative Text

1 O Lehrer, dem kein Lehrer gleich,
An klugheit, lieb und Eifer reich,
Gefallner Sünder licht und rath,
Prophet, berühmt durch wort und that,
Gesalbte durch des Vaters hand,
Und uns zu unserm heil gesandt!

2 Du kamst aus deines Vaters schooß,
Und machtest alle Siegel los,
Damit sein rath versiegelt war.
Durch dich ward alles offenbar
Und an das helle licht gestellt,
Was Dunkelheit umschlossen hält.

3 Du weisest und die wahre spur
Zu Gott, dem Schöpfer der Natur.
Du hast den weg uns recht gezeigt,
Auf welchem man zum Himmel steigt.
Was du vom Vater selbst gehört,
Das hast du unserfalscht gelehrt.

4 Du sahest in der Gottheit licht,
Mit aufgeklärtem Angesicht,
Was nach des himmels weisen rath,
Man künftig zu erwarten hat.
Du machtest alles klärer kund,
Als jemals der propheten mund.

5 Die lehre, welche du geführt,
Hast du mit Heiligkeit geziert;
Mit wundern hast du sie bestärkt,
Die deine feinde selbst bemerkt,
Und, als die zeit herangerückt,
Ein blutig's Siegel d'rauf gedrückt.

6 Nachdem du hingegangen bist,
Wo aller weischiet Ursprung ist,
So setzest du, du ew'ges wort
Dein Lehramt durch die knechte fort,
Die dein beruf dir zugeführt
Und du mit gaben ausgeziert.

7 Du aber sendest deinen Geist
Den du den gläubigen verheißt;
Der denen Seelen, die er liebt,
Erkenntnis, licht und Weisheit giebt;
Dein wort in herz und sinnen schreibt;
Und bey den deinen ewig bleibt.

8 Ach laß, o himmlischer Prophet,
Mich ehren deine Majestät!
Mach mich vom eignen dunkel Frey;
Damit ich dir gehorsam sey!
Du sollst mein höchster Lehrer sein;
Und ich, dein Lehrling, bleibe dein!

Source: Das Gemeinschaftliche Gesangbuch: zum gottesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformirten Gemeinden in Nord-America. (1st.. Aufl) #51

Author: Johann J. Rambach

Rambach, Johann Jakob, D.D., son of Hans Jakob Rambach, cabinet maker at Halle on the Saale, was born at Halle, Feb. 24, 1693. In 1706 he left school and entered his father's workshop, but, in the autumn of 1707, he dislocated his ankle. During his illness he turned again to his schoolbooks; the desire for learning reawoke; and on his recovery, early in 1708, he entered the Latin school of the Orphanage at Halle (Glaucha). On Oct. 27, 1712, he matriculated at the University of Halle as a student of medicine, but soon turned his attention to theology. He became specially interested in the study of the Old Testament under J. H. Michaelis. In May 1715 he became one of Michaelis's assistants in preparing his edition of the Hebrew Bible, for whi… Go to person page >

Text Information

Timeline

Instances

Instances (1 - 14 of 14)
TextPage Scan

Das Gemeinschaftliche Gesangbuch #51

Deutsches Gesangbuch der Bisch. Methodisten-Kirche #d441

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #139

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #139

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #100

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #100

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #139

Gesang und Melodienbuch #d507

Gesangbuch der Evangelischen Gemeinschaft für öffentlichen und häuslichen Gottesdienst #d631

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements