Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Warum bist du so betrübet

Warum bist du so betrübet

Published in 4 hymnals

Representative Text

1 Warum bist du so betrübet,
Liebster seel, was traurest du,
lebst in kummer und unruh!
Meynst du, daß dich Gott hingiebet?
Nein, verzagt du nur nicht,
Er ist deine zuversicht.

2 Will die sünden-last idhc drücken,
Quaält dich deine missethat,
Und weist weder hülf noch rath,
So will Jesus dich erquicken,
Komm zu ihm und zweifle nicht,
Er ist deine zuversicht.

3 Kommt der satan auch getreten,
hält mirt ach und zittern dir
Deine schwere rechnung für,
Weis' ihn hin zur schädelstätten,
Da die handschrift ist gericht,
jesus ist dein zuversicht.

4 Schrecket dich denn das gewissen,
Wie es mit dir werde gehn,
Wenn du vor gericht wirst stehn,
Und das urtheit hören müssen:
Hier ist der, der für dich spricht,
Ich bin deine zuversicht.

5 Siehst du, daß bey trüben stunden
Gottes zorn entzündet sich
Komm zu Jesu, berge dich
In die hole seiner wunden
Bist id schwarze wolke bricht,
Er ist deine zuversicht.

6 Sperrt die hölle ihren tochen
Gegen dich mit voller glut,
Jesus hat mit seinem blut
Sie gelöschet, und den drachen
Ganz und gar dahin gericht,
Er ist deine zuversicht.

7 Ob der blasse tod dir raubet
Deinen werth vertrauten freund,
Und euch gar zu trennen meynt;
Wer an Jesum Christum glaubet,
Bleibet in dem tode nicht,
Er ist deine zuversicht.

8 Wenn die zunge nichts kan sprechen,
Wenn die augen nicht mehr seyn,
Das gehör will auch vergehn;
Wenn das herze nun muß brechen,
Bleib getreu in deiner pflicht,
Jesus ist dein zuversicht.

9 Laß es kosten leib und leben,
Gut, blut, alles was du hast,
Mach dir darum keinen prast,
Jesus will dirs wieder geben,
Wenn der grosse tag anbricht,
Er ist deine zuversicht.

10 Jesus ist dein trost im leide,
Jesus ist dein fels und heil,
Jesus ist dein berste theil,
Jesus ist die höchste freude,
Jesus ist dein stab und licht,
Und bleibt deine zuversicht.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #530

Text Information

First Line: Warum bist du so betrübet
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 4 of 4)
TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #530

Vollstaendiges Marburger Gesang-Buch, zur Uebung der Gottseligkeit ... #d536

Page Scan

Vollständiges Marburger Gesang-Buch #237

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements