Please give today to support Hymnary.org during one of only two fund drives we run each year. Each month, Hymnary serves more than 1 million users from around the globe, thanks to the generous support of people like you, and we are so grateful. 

Tax-deductible donations can be made securely online using this link.

Alternatively, you may write a check to CCEL and mail it to:
Christian Classics Ethereal Library, 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546

Wenn im Menschenleben Jahr um Jahr entflieht

Representative Text

1 Wenn im Menschenleben Jahr um Jahr entflieht
und das Auge fragend in die Zukunft sieht,

2 gibt's doch eine Brücke, die durch's Nebelgrauen
uns hinüberleitet, und sie heißt Vertrauen!

3 Dünkte sie uns manchmal wie ein schmaler Steg,
endete sie immer auf dem rechten Weg.

4 Ach, zwei starke Arme breiteten sich doch
über unser Leben — warum graut uns noch?

5 Ohne in die Tiefe unter uns zu schaun,
laßt uns fröhlich wagen, Jesus zu vertraun!

Source: Glaubenslieder #473

Author: Annie von Viebahn, 1884-1931

(no biographical information available about Annie von Viebahn, 1884-1931.) Go to person page >

Text Information

First Line: Wenn im Menschenleben Jahr um Jahr entflieht
Author: Annie von Viebahn, 1884-1931
Language: German

Timeline

Instances

Instances (1 - 1 of 1)
Text

Glaubenslieder #473

Include 1 pre-1979 instance
Suggestions or corrections? Contact us