159. Jesus Christus, Gottes Lamm

1 Jesus Christus, Gottes Lamm,
Ist für unsre schuld gestorben
Hat bezahlt am creutzesstamm
Und die freyheit uns erworden:
Wer die sünde wohl bereuet,
Wird durch Christi tod erfreuet.

2 Gott, der selbst die liebe ist,
Prieset seiner liebe wunder,
Da wie sein Sohn Jesus Christ,
Starb für alle feind und sünder:
Sind wir durch dis blut gerechte,
Trift der zorn nicht mehr die knechte.

3 Ja, so wir versöhnet sind,
Weil der Sohn ist hingegeben,
So wird das erstand'ne Kind
Noch vielmehr uns durch sein leben
Selig machen, die er brüder
Heißt und seines leibes glieder.

4 Aber nicht alleine dis,
Sondern weil wir sind im Sohne,
Welcher selbst der fünden bist
Heilet daß Er in uns wohne:
Ey so rühmen auch wir sünder,
Daß wir nun find Gottes kinder.

5 Hochgelobet, sagen wir
Vater in dem himmel oben;
Siehe, wi die sünd allhier
Noch will in uns immer toben;
Drum wolst du den Geist uns geben,
Daß wir ewig in der leben!

Text Information
First Line: Jesus Christus, Gottes Lamm
Language: German
Publication Date: 1826
Topic: Von der Liebe Gottes und Christi; The Love of God and Christ
Notes: Mel. Liebster Jesu, wir sind.
Tune Information
(No tune information)



Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.