537. Vertrau dem Herrn, siehst Du nicht Weg noch Stege

1 Vertrau dem Herrn, siehst Du nicht Weg noch Stege;
Er, der dich führt, hat Wege allerwege;
der dich bei deiner Rechten hält, verspricht’s!
O fürchte nichts! O fürchte nichts!

2 Sei nur getrost! Auf Ihn allein nur schaue:
Gott hält dich, schützt und trägt dich; auf Ihn baue,
wie dunkel auch die Nacht, Er schirmet dich.
Verzage nicht! Verzage nicht!

3 Blick‘ nur auf Ihn, nicht auf des Todes Schrecken!
Mit Seinem Ruf wird Er den auferwecken
des Herz schon hier in Seinem Frieden ruht.
Ja, fasse Mut! Ja, fasse Mut!

4 Ja, komm zur Ruh‘! Er kennt, die auf Ihn trauen,
mit Kindeseinfalt gläubig auf Ihn schauen,
sich fügen Seinem Willen und Geheiß,
zu Seinem Pries. Zu Seinem Preis.

Text Information
First Line: Vertrau dem Herrn, siehst Du nicht Weg noch Stege
Language: German
Publication Date: 2001



Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.