We ask for donations here just twice a year, and this is one of those times. So, before you hit the "close" button on this box, would you consider a donation to keep Hymnary.org going? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Last month, our Hymnary website had almost 1 million visitors from around the world: people like you who love hymns. To serve our users well takes money, and we have limited sources of revenue. This fund drive is one such source.

You can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546, or you can click the Donate button below. From the entire Hymnary.org team, our grateful thanks.

Ach Herr, wie bist Du so getreu

Ach Herr, wie bist Du so getreu

Author: Anonymous (1700)
Published in 1 hymnal

Representative Text

1 Ach Herr, wie bist Du so getreu,
gegen Dein Volk auf Erden,
Du willt nicht, daß ein Mensche sei,
der soll verloren werden.
Drum setzt'st Du ein das predigt-Amt,
daß Deine Christen allesamt,
die nach der Tauf' gefallen sein,
bei den Dienern Dein,
durch Trost sich wied'r aufrichten fein.

2 Dein'n Dienern giebst Du Macht und G'walt,
zu lösen und zu binden,
die Leut' zu strafen, jung und alt,
von wegen ihrer Sünden.
Wer nun veracht't ihr Amt und wort,
und stets in Sünden fahret fort,
der wird gebunden zum Gericht,
und wird fehlen nicht,
das er verdammt bleibt ewiglich.

3 Wer aber seine Sünd' bekennt,
kehrt um in Zeit der Gnaden,
thut Buß;, und sich zum Guten wend't,
dem soll sein' Sünd' nicht schaden,
wenn er die Absolution
vom Diener Gottes höret an,
und schleußt's mit festem Glauben ein,
dem muß Sünd' und Pein
als von Gott selbst vergeben sein.

4 Darum laßt uns Gott allezeit
von ganzen Herzen preisen,
und geg'n dem werthen Predigt-Amt,
uns dankbarlich erweisen.
Das Wort mit Freuden nehmen an,
ihr' Straf' zur Buß' uns reizen kann,
dieweil sie Gott an seiner Statt
hergesetzet hat,
zu warnen uns für Seelen Schad'


Source: Evangelisch-Lutherisches Gesang-Buch: worin die gebräuchlichsten alten Kirchen-Lieder Dr. M.Lutheri und anderer reinen lehrer und zeugen Gottes, zur Befoederung der wahren ... (2. verm. Aus.) #252

Author: Anonymous

In some hymnals, the editors noted that a hymn's author is unknown to them, and so this artificial "person" entry is used to reflect that fact. Obviously, the hymns attributed to "Author Unknown" "Unknown" or "Anonymous" could have been written by many people over a span of many centuries. Go to person page >

Text Information

First Line: Ach Herr, wie bist Du so getreu
Author: Anonymous (1700)
Language: German
Copyright: Public Domain

Notes

Suggested tune: ALLEIN ZU DIR

Instances

Instances (1 - 1 of 1)
TextPage Scan

Evangelisch-Lutherisches Gesang-Buch #252

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.