Hymnary Friends,

As our fall/winter fund drive winds down, please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. We're behind where we have been in past years with this drive, and we are hoping to catch up a little between now and January 1, 2019!

Please know that we want to keep Hymnary (the most complete database of North American hymnody on the planet) going for many years to come. Your donations help us do that. Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Auf, auf, mein Herz und du mein sinn

Auf, auf, mein Herz und du mein sinn

Published in 7 hymnals

Representative Text

1 Auf, auf, mein herz, und du mein sinn;
Leg allen zweifel von dir bih,
Der sich in dir befindet!
Daß Christus sey dein heil und hort,
Ist ja in gottes wahrem wort
Recht selfen-vest gegründet.

2 Wohl dem, der der propheten lehr
In seinem herzen giebt gehör,
Und glaubet, was sie sagen:
Sie sind es, die aus Gottes mund
Der ew'gen wahrheit sichern grund
Uns haben vorgetragen.

3 Ihr wort ist uns das rechte licth,
Womit der grosse tag anbricht,
Uns frey und froh zu machen
Uns, die wir von natur sonst blind
Und am verstand verfinstert sind,
In göttlich heilgen sachen.

4 Da also Gottes grosse gand
Uns auch allhier verliehen hat,
Daß wir noch immer haben
Daß helle licht, des Höchsten wort,
Das uns leucht't zu des lebens pfort,
Und herz und geist kan laben;

5 So laßt uns doch beflissen seyn,
Und allezeit auf dessen schein
Mit glaubens-augen sehen:
Wie unaussprechlich seine true
Und seine vater-güte sey,
Die Er uns läßt geschehen.

6 Bedecket dunkel den verstand,
Und wird die wahrheit nicht erkant,
Kan ich das wort nicht sassen:
Getrost bricht dieses licht herein,
Wird Gott durch dessen glanz und schein
Uns schon erleuchten lassen.

7 Denn Christus unser morgenstern,
Wird uns doch auch von Gott dem Herrn
In seel und herz gegeben;
Bis daß dort in vollkommenheit
Die sonne der gerechtigkeit
Uns frölich wird beleben.

8 Ach! drum, Herr Jesu, hilf daß wir
Auf dein wort achten für und für,
Und dieses lichts uns freuen;
Bis einst, durch deine grosse macht,
Uns wird, nach dieser finstern nacht
Dein volles licht verneuen.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #192

Text Information

First Line: Auf, auf, mein Herz und du mein sinn

Timeline

Instances

Instances (1 - 7 of 7)
Page Scan

Ein Unpartheyisches Gesang-Buch #117

Page Scan

Ein Unpartheyisches Gesang-Buch #117

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #192

Unpartheyisches Gesang-Buch #117

Page Scan

Unpartheyisches Gesang-Buch #117

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements