Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Auf Seel, und danke deinem Herrn

Auf Seel, und danke deinem Herrn

Author: Christian Scriver
Published in 4 hymnals

Representative Text

1 Auf Seel'! und danke deinen Herrn
aus reinem Herzens-Grunde!
das helle Licht vertreibt die Stern'
in dieser Morgen-Stunde:
Die Sonn' entdecket dir
der Güte Gottes Zier,
die sich zu Gottes Kinder Schau
bespiegelt in dem Morgen-Thau.

2 Sprich: Gott, ich bin nicht g'nug darzu,
die Gnade zu erzählen,
die Du durch sichre Leibes-Ruh
erzeigt hast meiner Seelen;
Ich kann's nicht zeigen an,
was Du mir Gut's gethan
nebst andern, die auch trauen Dir,
und eines Glaubens sind mit mir.

3 Nun meiner Seelen Hülf und Schutz!
ich rühme Deine Treue,
die Deinen Kindern kommt zu Nutz,
die alle Morgen neue;
ich dank' herzinniglich,
daß Du so gnädig mich
und auch die Meinen diese Nacht
durch Deinen Engel hast bewacht.

4 Gieb, liebster Gott, das ferner auch
ich heute christlich wandle,
und meine Pflicht also gebrauch',
daß, was ich thu' und handle
gereiche mehr und mehr
zu Deines Namens Ehr,
zu meiner Seelen Heil und Schutz,
und meines Nächsten dienst und Nutz.

5 Behüte mich für alle dem
was Leib und Seele kränket:
hingegen gieb, was angenehm,
was deinen Segen schenket.
Wend' ab Gefahr und Noth,
Krieg, Hunger, Feu'r und Tod:
Schickst Du mir aber Creuz mit zu,
so gieb Geduld, Trost, Hülf' und Ruh.

6 Ich will gern alles nehmen an
zu Lieb' und auch zu Leide,
weil Deine Hand es ändern kann,
und wenden Leid in Freude.
Dein Herz auf mich gericht't
kann mich verlassen nicht;
denn wer im Glauben kommt zu Dir,
der ist gesegnet für und für.

7 Nur Dir sei Alles heimgestellt,
Seel', leib, Stand, Gut und Leben:
Mach' alles, wie es Dir gefällt,
Dir hab' ich es ergeben.
Bewahre Stadt und Land,
Lehr- Wehr- und auch Nährstand;
erhalte Wort und Sacrament;
gieb ein vernünstig selig End'.

8 Mein Herr und Gott, Dich laß ich nicht,
Dir lieg' ich hier zu Füßen,
bis mir Dein Mund den Segen spricht,
der Alles kann durchsüßen,
bis mich Dein Himmel tränkt,
und mir viel Gut's einschenkt,
wenn mich Dein süßer Gnaden-Geist
aus meines Jesu Wunden speis't.

9 Hierauf nehm' ich mit Freuden an,
was mir ist anbefohlen.
Dein Geist führ' mich auf ebner Bahn,
bis Du mich wirst einholen
ins schöne Paradeis,
zu Deinem Lob und Preis;
so ist der Tag in Gott verbracht,
Anfang und Ende gut gemacht.


Source: Evangelisch-Lutherisches Gesang-Buch: worin die gebräuchlichsten alten Kirchen-Lieder Dr. M.Lutheri und anderer reinen lehrer und zeugen Gottes, zur Befoederung der wahren ... (2. verm. Aus.) #345

Author: Christian Scriver

Scriver, Christian, son of Christian Scriver (Schriver, Schreiber), merchant at Rendsburg in Holstein, was born at Rendsburg, Jan. 2, 1629; and was from his birth destined for the ministry. His father died of the plague, in 1629, but by the help of a rich great-uncle, he was able eventually to matriculate at the University of Rostock in Oct., 1647 (M.A., 1649). In 1650 he became tutor to a family at Segeberg, near Lübeck. While visiting a married half-sister at Stendal, he preached there with much acceptance, and was appointed, in 1653, archidiaconus of St. James's Church there. He then became, in 1667, pastor of St. James's Church at Magdeburg, where he was also appointed, in 1674, assessor at the consistory, in 1676 as Scholarch, in 1679… Go to person page >

Text Information

First Line: Auf Seel, und danke deinem Herrn
Author: Christian Scriver

Timeline

Instances

Instances (1 - 4 of 4)
TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #634

Text

Evangelisch-Lutherisches Gesang-Buch #345

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements