Durch mancherlei Getümmel

Durch mancherlei Getümmel

Published in 1 hymnal

Full Text

1 Durch mancherlei Getümmel
geht unser Weg zum Himmel,
zur schönen Zionsstadt.
Dort ist der Ort der Freude,
wo einst nach vielem Leide
der Pilger ewig Ruhe hat.

2 Drum auf zum Streit hienieden!
Das Reich und Sünde schweigt.
Dort wird nach Buß und Reue,
nach Glauben, Kampf und Treue
die Siegespalme einst gereicht.

3 Wie wird uns dort geschehen,
wenn wir ihn wieder sehen,
den Herrn der Herrlichkeit,
wenn er mit Himmelsschätzen
dereinst uns wir ergötzen
in jener stillen Ewigkeit!

4 Ach, wär der Kampf vorüber1
O, wär ich schon hinüber
ins rechte Vaterland,
wo einst in ewger Wonne
der Herr, die Gnadensonne,
Schmerz, Sorg und alles Lied verbannt!

5 Dir will ich mich ergeben
in diesem armen Lieben,
Herr Jesu Christ, mein Hort.
Nimm mich in deine Hände,
und öffne mir am Ende
dort deines süßen Himmels Pfort!


Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #421

Text Information

First Line: Durch mancherlei Getümmel
Language: German
Copyright: Public Domain
Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements