In this season of Thanksgiving, we are grateful to the many people who benefit from Hymnary on a regular basis.

So far in 2021 we have had more than 8 million people from more than 200 countries around the globe come to the Hymnary website! Thank you to all who use Hymnary.org and all who support it with gifts of time, talent and treasure.

If you feel moved to support our work today with a gift of any amount and a word of encouragement, we would be grateful. To donate online, please use the Calvin University secure giving site. If you'd like to make a gift by check, please send it to: Hymnary.org, Calvin University, 3201 Burton Street SE, Grand Rapids, MI 49546.

Erhabner Gott, ich Staub und Suender

Erhabner Gott, ich Staub und Suender

Published in 9 hymnals

Representative Text

1 Erhabner Gott1 ich staub und sunder
Steh hier vor deinem angesicht:
Erbarmer aller menschenkinder!
Ach, geb nicht mit mir ins gericht!
Ich bin nicht deiner gnade werth;
Doch sie läßt keinen unerhört.

2 Um trost ist meiner seele hange;
Die last gehäufter missethat
Liegt schwer auf mir, die dich so lange,
Gerechter gott! gereitzet hat.
Weß tröst ich mich, ich schuldiger?
Als deiner nur, barmherziger!

3 Soll ich an deiner huld verzagen?
Ich, dein geschöpf? das willst du nicht:
Du, der mich mit geduld getragen,
Bleibst ewig meine zuversicht;
Du, Gott! durch den ich leb und bin,
Giebst mich nicht zum verderben hin.

4 Betrübte folgen meiner sünden!
Ach meine schuld, wie groß ist die!
Jedoch du läßst mich ruhe finden;
Ich, sprichst du selbst, ich tilge sie!
Du schenkest mir an Jesu heil,
Zur ruhe meiner seele, theil.

5 Er hat auch mir das recht vedienet,
Noch voll vertraun dich anzustehn;
Und wenn der sünder sich erkühnet,
Zu dir im glauben aufzusehn;
So bist du, Vater, der vergiebt,
Und lieber segnet, als betrübt.

6 Sprichst du zu mir: dir ist vergeben1
Gestillt ist mein gewissens-schemerz;
Und will mien zaghaft herz noch beben;
So bist du grösser, als mein herz;
Dein gnadenwort macht alles gut,
Und schenkt zur frömmigkeit mir muth.

7 Ich zweifle nicht, ich bin erhöret,
Mein glaube saget, daß ichs bin;
Der trost, der sich im herzen mehret,
Der neue dir geweihte sinn,
Dis kindliche vertraun auf dich,
Bezeugens, du begnädigst mich!



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #430

Text Information

First Line: Erhabner Gott, ich Staub und Suender
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 9 of 9)
Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #382

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #382

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #382

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #430

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.