Fuerwahr er nimmt die Suender an

Fuerwahr er nimmt die Suender an

Published in 4 hymnals

Full Text

1 Fürwahr er nimt die sünder an,
Mit einem wort, die sunder alle.
Geht hin, und sagt es jederman,
Das alle lust davon erschalle.
Es soll von allen insgemein
Nicht einer ausgeschlossen seyn;
Sagts heiden türken, juden, christn!
Ach, daß es groß und kleine wüßten!
Sagts jedem, der nur hören kan:
Ja, Jesus nimt die sünder an.

2 Ja, Jesus nimt die sünder an,
Wer, wo und wenn und wir sie kommen.
Man sey auch immer, wie man kan;
Man wird wahr, häftig angenommen.
Es ist hier gar kein unterscheid.
Das hiel ist allen zubereit't.
Und weil sie alle sünder heissen;
So sollens alle zu sich reissen.
Es ist ein wort für jederman:
Ja, Jesus nimt die sünder an.

3 Ja, Jesus nimt die sünder an.
O könte mans die tauden lehren!
Mein Jesu, du bist, der es kan,
Und wilst, sie sollens alle hören.
Wie mancher hört am leibe nicht,
Und faßt es auch nicht durchs gesicht!
Wie veile hörens zwar mit ohren,
Allein die kraft geht doch verloren!
Ach hilf! daß jeder hören kan:
Ja, Jesus nimt die sünder an.

4 Ja, Jesus nimt die sünder an.
Das soll man unaufhörlich singen.
So lang ein mensch noch hören kan,
Soll dis vor weinen ohren klingen.
Ich wüßte doch kein besser lied.
Und wer sein tiefes elend sieht,
Der wirds in ewigkeit bekennen,
Es sey das größte glück zu nennen,
Wenn man sons nichts mehr hören kan,
Als: Jesus nimt die sünder an.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #444

Text Information

First Line: Fuerwahr er nimmt die Suender an

Timeline

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements