Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Gott ist getreu, der über meine kräfte

Gott ist getreu, der über meine kräfte

Author: Johann Anastasius Freylinghausen
Published in 3 hymnals

Representative Text

1 Gott ist getrue, der über meine kräfte
Mich armes kind noch niemals hat versucht1
Vielleicht geschichts, daß er die angst-geschäfte
Des trauer-geists noch diesen tag verflucht.
Mien herz, du sollst es sehen,
Was dir für hülfe sey in kurzer zeit geschehen;
Gott ist getreu.

2 Gott ist getrue in allen seinen werknen:
Macht er mir gleich die bürde noch so schwer,
So kan er mich dabey doch wieder stärken,
Von ihm allein kommt trost und labsal her:
Und wenn die zeit vorhanden,
So machet er mich frey von allen jammer-banden:
Gott ist getreu.

3 Gott ist getreu, ich sinke vor ihm nieder,
Und halte ihm sein wort im glauben für:
Kommt, sucher mich, kommt arm verirrte wieder;
Drum kommt dein kind, und sucht dich mit begier,
Du kanst mich nun nicht lassen,
Ich sag es ohne scheu, du wirst dich selbst nicht hassen:
Gott ist getreu.

4 Gott ist getreu, der wird mir trost verschassen,
Wenn gleich der trost bey allen menschen sehit,
Er wird den geist der mich mit trauer-wassen,
So jämmerlich dis auf die seele quält,
Gar ferne von mir treiben,
Ich aber werde frey bey meinem Jesu bleiben:
Gott ist getreu.

5 Gott ist getreu, er mags auch mit mir machen,
so wunderlich und scharf er immer will;
Läßt er auf mich gleich alle werter krachen,
Er hat es macht, ich halte willig still:
Ja will er mich gleich tödten,
So jag ich doch dabey,
Gott hilft aus allen nöthen:
Gott ist getrue.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #435

Author: Johann Anastasius Freylinghausen

Freylinghausen, Johann Anastasius, son of Dietrich Freylinghausen, merchant and burgomaster at Gandersheim, Brunswick, was born at Gandersheim, Dec. 2, 1670. He entered the University of Jena at Easter, 1689. Attracted by the preaching of A. H. Francke and J. J. Breithaupt, he removed to Erfurt in 1691, and at Easter, 1692, followed them to Halle. About the end of 1693 he returned to Gandersheim, and employed himself as a private tutor. In 1695 he went to Glaucha as assistant to Francke; and when Francke became pastor of St. Ulrich's, in Halle,1715, Freylinghausen became his colleague, and in the same year married his only daughter. In 1723 he became also sub-director of the Paedagogium and the Orphanage; and after Francke's death in 1727,… Go to person page >

Text Information

First Line: Gott ist getreu, der über meine kräfte
Author: Johann Anastasius Freylinghausen
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 3 of 3)

Davidisches Psalter-Spiel der Kinder Zions #d285

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #435

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements