Herr Gott, du hast ein Gnadenreich

Herr Gott, du hast ein Gnadenreich

Author: G. Oestreicher (1615)
Published in 1 hymnal

Full Text

1 Herr Gott! und hast ein Gnadenreich
durch Christum aufgerichtet,
und durch die Tauf und Wort zugleich
ein Häuflein dir verpflichtet:
das soll dein Erb und Kirchlein sein,
von Herzen sich ergeben,
dir zu leben
nach all dem Willen dein,
dein Wort zu halten eben.

2 Solchs sichtet an des Teufels Heer,
und will es ja verschlingen.
Komm du mit deiner Hülf und Wehr,
daß ihm nicht mög gelingen:
zerstör sein macht, du starker Hort!
und all, die sich bemüthen
uns zu ziehen
von dir und deinem Wort,
zerstöre ihr Bemühen.

3 Gieb, daß dein Reich mit großer Kraft
zu uns komm und erschalle,
dein Wort in unsern Herzen haft't
und brünstiglich aufwalle!
Mit deinem Geist von uns nicht
weich, der uns den Glauben mehre,
leit und lehre,
und durch das Gnadenreich
uns führ uns Reich der Ehre.

Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #237

Author: G. Oestreicher

(no biographical information available about G. Oestreicher.) Go to person page >

Text Information

First Line: Herr Gott, du hast ein Gnadenreich
Author: G. Oestreicher (1615)
Language: German
Copyright: Public Domain

Notes

Suggested tune: ICH RUF ZU DIR

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements