Jerusalem, du Gottes-Stadt! Wie schoen bist du gebauet

Jerusalem, du Gottes-Stadt! Wie schoen bist du gebauet

Published in 12 hymnals

Representative Text

1 Jerusalem, du Gottes-Stadt!
wie schon bist du gebauet;
von edelsein ist dein Zierath,
mit Gottes Wort gemauret;
auf zwölff Gründe ist sie gestellt,
ja unserm Gott siw wohl gefällt.

2 Die Namen der Apostle Zahl,
sind auf den Grund geschrieben;
sie stehn ums Laume allzumal,
weil sie ihm treu geblieben:
sie sind die Zierde dieser Stadt,
weil sie das Lamm erwählet hat.

3 Die Stadt die ist ganz unbefleckt,
ihr Länge und die Briete;
sie liegt gar schön im Viere-Eck,
die Näh und auch die Weite;
das Maaß ist gar ein' grosse Zahl,
ja tuasend, tausend, tausend mal.

4 O schöne Stadt von Edelstein,
die deine Mauren zieren;
wie gibst du einen hellen Schein,
herrlich thust dich aufführen,
mit grossem Schmuck und mit Saphir
kommst du nun prächtiglich herfür.

5 Man findet da kein Temple mehr
von Menschen Hand gebauet,
dann unserm Gott bleibt ganz die Ehr,
das Lamm ird nur geschauet,
vor dem sich beugen alle Knie,
es sey im Himmel oder hie.

6 Die Stadt bedarf der Sonne nicht,
des Monden Schein dergleichen,
GOTT selbsten drinnen ist ihr Licht,
da muß die Sonne weichen;
das Lamm ist selbsten die Latern,
es leuchtet in der Näh und Fern.

7 Die Heiden die durch Glaub und Treu
zur Seligkeit gekommen,
die wand'len ih ihrem Lichte frey,
sie sind dort aufgenommen;
der Kön'ge Herrlichkeit und macht,
wird noch auf Erd in sie gebracht.

8 Die Pforten sind nicht zugemacht,
sie sind nicht zugeschlossen;
sie stehen offen Tag und Nacht,
für's Lammes Bunds-Genossen:
die Ihm gefolget früh und spat,
die gehn in solche schöne Stadt.

9 Ja aller Heiden Herrlichkeit
thut man allda hinbringen,
man hört von nichts als lauter Freud
und Halleluja singen,
in solcher freyen off'nen stadt,
dieGott zum Lob erwählet hat.

10 Es darf doch nichtes geh'n hinein,
das Greuel thut und Lügen;
was sich macht mit der Welt gemein,
thut sich nur selbst betrügen;
und die im Buch des Lammes stehn,
die dörfen frey zur Stadt engehn.

11 Herr Jesu Christ, o Gottes Lamm!
Du hast uns auch erkauset,
für uns gestorb'n am Creutzes-Stamm,
mit deinem Blut getaufet;
ach! mach uns würdig und bereit,
zu solcher grossen Herrlichkeit.

12 Laß ja doch keins von uns zurück,
die wir noch wall'n auf Erden;
mach du uns all darzu geschickt,
zu Steinen die da werden,
an dieser Stadt zur Zierde seyn,
und dörfen gehen aus und ein.



Source: Die kleine Harfe: gestimmet von unterschiedlichen lieblichen liedern oder lob-gesängen #31

Text Information

First Line: Jerusalem, du Gottes-Stadt! Wie schoen bist du gebauet
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 12 of 12)

A Choice Selection of Hymns. 2nd ed. #aad57

A Selection of Hymns from Various Authors, Supplementary for the Use of Christians. 2nd ed. #d58

Das Christliche Gesang-Buch #d137

Das kleine Davidische Psalterspiel der Kinder Zions. 3 verm. aufl. #ad57

Text

Die kleine Harfe #31

Die kleine Lieder Sammlung, oder Auszug aus dem Psalterspiel der Kinder Zions. 1 aufl. #d57

Die kleine Lieder-Sammlung, oder Auszug aus dem Psalterspiel der Kinder Zions ... #ad57

Die kleine Lieder-Sammlung, oder Auszug aus dem Psalterspiel der Kinder Zions. 4 aufl. #ad57

Eine Sammlung von Psalmen, Lobgesaengen, und Geistlichen Liedern #d152

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.