Kein Stuendlein geht dahin

Kein Stuendlein geht dahin

Published in 9 hymnals

Representative Text

1 Kein stündlein geht dahin,
Es liegt mir in dem sinn,
Ich bin auch immer, wo ich bin,
Daß mich der tod
Wird setzen in die letzte noth.
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

2 Hier ist kein auffenthalt,
Der tod hat die gewalt,
Er frißt und würget jungund alt;
Er reißt uns fort
Aus unsern orden, stand und ort.
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

3 Kein rath, kein arzeney,
Kein weinen noch geschrey;
Kein bruder kan mich machen frey,
In aller welt
Ist nichts, das endlich mich erhält.
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

4 Kein reichtum, geld noch gut,
Kein kühner heldenmuth
Hilft vor des todes grimm und wuth:
all ehr und gunst
Und macht vor ihm ist ganz umsonst.
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

5 Was schmerz, was angst und pein,
O Gott! wird um mich seyn,
Wenn nun der tod wird brechen ein!
Wer wird alsdenn
Mit trost sich meiner nehmen an?
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

6 Wenn mein gewissens-buch
Und des gesetzes fluch,
Wenn sünd und satan zum versuch
Tritt wider mich,
Wer ist, der mein erbarmet sich?
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

7 Wenn sprach', verstand und sinn
Auf einmal fällt dahin,
Und ich nicht mehr bin, der ich bin:
Wer ruft mir zu,
Wenn mir der schmerz läßt keine ruh?
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

8 Wenn meiner augen licht
Mir ferne leuchtet nicht
Und mit das herz im leibe bricht,
Vor angst und quaal;
Wer führt mich durch das finstre thal?
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

9 Herr Jesu, du allein
Solst mir in todes-pein
Die beste hülf und labsal seyn;
Auf dich will ich
Die welt gesgnen ewiglich.
Ach Gott! wenn alles mich verläßt;
So thue du bey mir das best.

10 Herr Jesu, nim mich auf
Zu dir in himmel nauf,
Wenn ich vollendet meinen lauf;
Ich ruf zu dir,
So lang ein odem ist in mir.
Ach Gott, wenn alles mich verläßt,
So thue du bey mir das best.

Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #577

Text Information

First Line: Kein Stuendlein geht dahin

Timeline

Instances

Instances (1 - 9 of 9)
Page Scan

Choral Harmonie #76b

Page Scan

Die Kleine Geistliche Harfe der Kinder Zions #297

Page Scan

Die Kleine Geistliche Harfe der Kinder Zions #297

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #577

Page Scan

Vollständiges Marburger Gesang-Buch #610

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.