O himmlische barmherzigkeit

O himmlische barmherzigkeit

Author: Laurentius Laurenti
Published in 18 hymnals

Representative Text

1 O Himmlische Barmherzigkeit,
die Jesus uns anpreiset!
Ach, wer ist doch zu dieser Zeit,
der sich getreu erweiset;
der, gleichwie Gott der Vater ist,
barmherzig ist zu jeder Frist,
und das aus Herzens grunde?

2 Das Gott barmherzig, spricht der Mund,
und wer ist, der's nicht gläubet?
Allein, macht Gott dies also kund,
daß es zur Nachfolg treibet;
so ist verschlassen Herz und Ohr,
so wankt der Glaube wie ein Rohr,
weil man's unmöglich achtet.

3 Von Gott will man Barmherzigkeit
in seinem ganzen Leben;
ja, daß sie möge weit und breit
sich über uns erheben:
allein, soll man Barmherzigkeit
am Nächsten thun, wie Gott geheut,
so finden sichnur wenig.

4 Ach, denke, daß der Höchste dir
Barmherzigkeit erzeiget,
daß dich die Güte überführ
und du auch seist geneiget
zu geben dem, der dürftig ist
und doch ein Glied von Jesu Christ;
das ist des Herren Wille.

5 Es wird fürwahr ein schwer Gericht
dort über den ergehen,
der dieses hat erkannt im Licht
und läßt es nicht geschehen:
das Wissen das entschuldigt nicht,
man muß ausüben, was Gott spricht;
dies ist die rechte Liebe.

6 Ach! laß mein Herz barmherzig sein
und nach Vermögen geben,
aus wahrer Liebe, nicht zum Schein,
wenn ihre Stimm erheben
die Armen in der Hungersnoth,
daß sie an meinem Stücklein bBod,
o Jesu, sich erfreuen.

7 Du giebst Barmherzigkeit ohn End
mir Armen auf der Erden;
so laß auch wieder Herz und Händ
mit freundlichen Geberden,
austheilen, was du mir beschert,
daß auch der Arme werd ernährt,
und dich, den Vater, preise.

8 Ja, Vater, gieb mir solchen Sinn,
daß ich von deinen Gaben,
die du mir giebst, geb andern bin,
die Dürftigen zu laben;
laß mich nach deinem Ebenbild
sein liebreich, gütig, sanft und mild;
dies bitt ich herzlich; Amen.

Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #491

Author: Laurentius Laurenti

Laurenti, Laurentius, son of Herr Lorenz, or Laurenti, a burgess of Husum, in Schleswig, was born at Husum, June 8, 1660. He entered the University of Rostock in 1681, and after a year and a half spent there, went to Kiel to study music. In 1684 he was appointed cantor and director of the music at the cathedral church at Bremen. He died at Bremen, May 29, 1722 (Koch, iv. 281; Rotermund's continuation of Jöcher's Gelehrten-Lexicon, iii. 1405, &c). Laurenti was one of the best hymn-writers of the Pietistic school. His hymns are founded on the Gospels for Sundays and Festivals, and they draw out the bearing on the Christian life of the leading thoughts therein contained. They are of noble simplicity; are Scriptural, fervent, and often of genu… Go to person page >

Text Information

First Line: O himmlische barmherzigkeit
Author: Laurentius Laurenti
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 18 of 18)
Page Scan

Das Geistliche Saitenspiel #183

Davidisches Psalter-Spiel der Kinder Zions #d735

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #491

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #491

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #491

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #370

TextPage Scan

Evang.-Lutherisches Gesangbuch #491

Page Scan

Gesangbuch in Mennoniten-Gemeinden in Kirche und Haus #494

Gesangbuch in welchem ein Sammlung geistreicher Lieder befindlich #d481

Gesangbuch #ad481

Poetischer Himmelsweg, oder kleine, geistliche Lieder Sammlung ... 1. Aufl. #d175

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.