Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

O Vater, unser Gott, es ist

O Vater, unser Gott, es ist

Author: Angelus Silesius
Published in 15 hymnals

Representative Text

1 O Vater, unser Gott! es ist
unmöglich auszusinnen,
wie du recht anzurufen bist,
man kann nicht einst beginne:
deshalben geuß, wie du verheißt,
selbst über uns aus deinen Geist
der Gnad und des Gebetes.

2 Daß er bei dir uns kräftiglich
mit Seufzen mög vertreten,
so oft wir kommen, Herr, vor dich,
zu danken und zu beten;
laß nicht nur plappern unsern Mund;
hilf, daß zu dir aus Herzensgrund,
o großer Gott! wir rufen.

3 Zeuch unser Herz zu dir hinauf
im Beten und im Singen,
und thu uns auch die Lippen auf,
ein Opfer dir zu bringen,
das dir gefalle, wenn allda
das zHerz ist mit den Lippen nah,
und nicht von dir entfernet.

4 Im Geist und Wahrheit laß zu dir
das Herz uns immer richten,
mit Andacht beten für und für,
ohn fremdes Denk'n und Dichten.
Gieb uns des Glaubens Zuversicht,
daß wir die Bitte zweifeln nicht
durch Christum zu erhalten.

5 Laß uns im Herzen und Gemüth
auf unsre Werk nicht bauen;
auf deine unaussprechlich GUut
laß einzig uns vertrauen;
ob wir es gleich nicht würdig sein,
willst du aus lauter Gnad allein
uns doch der bitt gewähren.

6 Du, Vater, weißt, was uns gebricht,
weil wir noch sind im Leben,
es ist dir auch verborgen nicht,
in was Gefahr wir schweben;
um Beistand flehen wir dich an,
dein Vaterherze uns nicht kann
verlassen, deine Kinder.

7 Wir haben ja die Freudigkeit
in Jesu Christ empfangen,
der Gnadenstuhl ist da bereit,
die Hülfe zu erlangen;
drum laß hier und an allem End
uns stets aufheben heilge Händ,
zu dir gen Himmel schreien.

8 Dein Nam, o Gott! geheiligt werd,
dein Reich laß au uns kommen,
dein Will geschehe auch auf Erd,
gieb Brod, Fried, Nutz und Frommen,
all unsre Sünden uns verzeih,
steh uns in der Versuchung bei,
erlös uns von dem Uebel.

9 Dies Alles, Vater, werde wahr,
du wollest es erfüllen,
er hör und hilf uns immerdar
um Jesu Christi willen;
denn dein, o Herr! ist allezeit,
von Ewigkeit zu Ewigkeit,
das Reich, die Macht und Ehre.



Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #322

Author: Angelus Silesius

Pen name of Johann Scheffler… Go to person page >

Text Information

First Line: O Vater, unser Gott, es ist
Author: Angelus Silesius
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 15 of 15)
Page Scan

Das Geistliche Saitenspiel #318

Der Christliche Saenger, eine Sammlung der Vornehmsten und Gebraeuchlichsten Lieder #d159

Page Scan

Die Kleine Geistliche Harfe der Kinder Zions #142

Page Scan

Die Kleine Geistliche Harfe der Kinder Zions #142

Page Scan

Die Psalmen Davids #338

Text

Evang.-Lutherisches Gesangbuch #322

Page Scan

Evangelisches Gesangbuch mit vierstimmigen Melodien für den öffentlichen und häuslichen Gottesdienst #42[507]

Page Scan

Evangelisches Gesangbuch #330

Page Scan

Evangelisches Gesangbuch #330

Gesangbuch der Evangelischen Gemeinschaft für öffentlichen und häuslichen Gottesdienst #d654

Gesangbuch in welchem ein Sammlung geistreicher Lieder befindlich #d514

Gesangbuch zum Gottesdienstlichen und Haeuslichen Gebrauch in Mennoniten Gemeinden. 1. Aufl. #d426

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements