Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Unsre müden Augenlieder schliessen sich jetzt schläfrig zu

Unsre müden Augenlieder schliessen sich jetzt schläfrig zu

Author: Johann Franck
Tune: WERDE MUNTER
Published in 25 hymnals

Representative Text

1 Unsre müden augenlieder
Schliessen sich jetzt schläfrig zu,
Und des leibes matte glieder
Grüssen schon die abendruh:
Denn die dunkle finstre nacht
hat des hellen tages pracht
In der tiefen see verdecket
Und die sterne aufgestecket.

2 Ach! bedenk, eh du gehst schlafen,
Du, o meines lebens gast,
Ob du den, der dich erschaffen,
Heute nicht erz¨¨rnet hast?
Thu, ach thu bey zeiten buß,
Geh, und fall ihm bald zu füß,
Und bitt ihn, daß er aus gnaden,
Dich der strafe woll' entladen.

3 Sprich: Herr! dir ist unverholen,
Daß ich diesen tag vollbracht,
Anders als du mir besohlen;
Ja, ich habe nicht berracht
Meines amtes ziel und zweck:
Habe gleichfals deinen weg
Schändlich, o mein Gott! verlassen,
Bin gefolgt der wollust strassen.

4 Ach Herr! laß mich gnad erlangen,
Gieb mir nicht verdienten lohn,
Laß mich deine huld empfangen,
Sieh an deinen lieben Sohn
Der für mich genug gethan;
Vater! nim den bürgen an,
Dieser hat für mich erduldet,
Was mein unart hat verschuldet.

5 Sende, Herr, nach deiner treue,
Sende deine macht herab,
Daß mein banges herz nicht scheue,
Selbst des todes finstres grab,
Daß das übel, so bey nacht
Unsern leib zu fällen tracht,
Mich nicht mit dem netz umdecke,
Noch ein boser traum mich schrecke.

6 Laß mich, Herr! von dir nicht wanken,
In dir schlaf ich sanft und wohl,
Gieb mir heilige gedanken:
Und bin ich gleich sclafens voll,
So lß doch den geist in mir
Zu dir wachen fur und für,
Bis die morgenröth angehet,
Und man von dem bett aufstehet.

7 Vater droben in der höhe!
Dessen nam' uns theur und werth,
Dein reich komm, dein will geschehe,
Unser brod werd uns beschehrt;
Und vergieb uns unsre schuld,
Schenk uns deine gnad und huld,
Laß versuchung uns nicht tödten,
Hilf uns, Herr! aus allen nöthen.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #661

Author: Johann Franck

Franck, Johann, son of Johann Franck, advocate and councillor at Guben, Brandenburg, was born at Guben, June 1, 1618. After his father's death, in 1620, his uncle by marriage, the Town Judge, Adam Tielckau, adopted him and sent him for his education to the schools at Guben, Cottbus, Stettin and Thorn. On June 28, 1638, he matriculated as a student of law at the University of Königsberg, the only German university left undisturbed by the Thirty Years' War. Here his religious spirit, his love of nature, and his friendship with such men as Simon Dach and Heinrich Held, preserved him from sharing in the excesses of his fellow students. He returned to Guben at Easter, 1640, at the urgent request of his mother, who wished to have him near her in… Go to person page >

Text Information

First Line: Unsre müden Augenlieder schliessen sich jetzt schläfrig zu
Author: Johann Franck

Tune

WERDE MUNTER

JESU JOY is a form of the tune WERDE MUNTER, MEIN GEMUETE by Johann Schop (b. Hamburg [?], Germany, c. 1595; d. Hamburg, 1667). In 1614 Schop was appointed court musician in the Hofkapelle at Wolfenbüttel. A virtuoso violinist, he also played the lute, cornetto, and trombone. He became a musician f…

Go to tune page >


Timeline

Instances

Instances (1 - 25 of 25)
Page Scan

Das Geistliche Saitenspiel #411

Davidisches Psalter-Spiel der Kinder Zions #d918

Page Scan

Deutsches Liederbuch #106

Page Scan

Die Kleine Geistliche Harfe der Kinder Zions #377

Page Scan

Die Kleine Geistliche Harfe der Kinder Zions #377

Page Scan

Ein Unpartheyisches Gesang-Buch #338

Page Scan

Ein Unpartheyisches Gesang-Buch #338

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #661

Gesangbuch in welchem ein Sammlung geistreicher Lieder befindlich #d573

Kirchenbuch der Ev.- Luth.-Christus Gemeinde, in New York #d764

Page Scan

Kirchenbuch für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #507

Page Scan

Kirchenbuch für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #507

Page Scan

Kirchenbuch für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #507

Kirkenbuch fuer Evangelisch-Lutherische Gemeinden #d481

Reformirtes Gesangbuch erste Auflage #d235

Unpartheyisches Gesang-Buch #338

Page Scan

Unpartheyisches Gesang-Buch #338

Vollstaendiges Marburger Gesang-Buch, zur Uebung der Gottseligkeit ... #d515

Page Scan

Vollständiges Marburger Gesang-Buch #351

Wolga Gesangbuch . . . der deutschen evangelischen Kolonien an den Wolga ... #d666

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements