Ei, mein Herz, sei unverzaget

Ei, mein Herz, sei unverzaget

Published in 2 hymnals

Full Text

1 Ey, mein herz, sey unverzaget!
Kennst du Gottes liebe nicht?
Höre, was sien wort dir saget,
Glaube, daß kein herz ihm bricht,
Wenn du ringest mit dem tod,
Und empfindst betrübte noth!
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

2 Wie hat er dis oft bewiesen?
Ja gewiß unzählich mal
Hat er seine lieb gepriesen
Gegen dich un überall;
Ey, so traue ihm nur zu:
Er bringt dich zur sichern ruh.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

3 Dank an die vergangne zeiten,
Da er seine gnaden-hand
Sich ließ über dich ausbreiten,
Zum gewissen unterpfand
Seiner ew'gen lieb und hald:
Leide, leide mit geduld.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

4 Wer hat dich der höll entrissen?
Wer dem teufel und dem tod?
Saget dir nicht dein gewissen,
Dein erretter sey dein Gott!
Er entzieht dir jetzt auch nicht
Sein erbarmend angesicht:
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

5 Wer hat dich bisher geleitet,
Und geführt auf ebner bahn?
We den tisch dir zubereitet,
Und dir sonst viel guts gethan?
Ists nicht Gott, der dich erwehlt
Und zu seiner schaar gezehlt.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

6 Er hat dich ihm selbt bersöhnet,
Mit dem blute Jesu Christ;
Mit barmherzigkeit gekrönet;
Weil er ganz die iebe ist.
Unaussprechlich ist die gnad,
Die er dir erwiesen hat.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

7 Preise nun vor allen dingen
Solchen reichtum seiner güt;
Du mußt ihm dankopfer bringen
Mit inbrünstigem gemüth:
Stimm ein lied im glauben an
Von dem, was er dir getahn.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

8 Er betrübet nie von herzen,
Wenn er züchtigt, die er liebt.
Er stillt alle ihre schmerzen,
Wenn er sie im creutze übt.
Wer nur harr't der rechten zeit,
Der wird bald von ihm erfreut.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

9 Darum laß dir deinen glauben
Und di frohe zuversicht
Keine nacht des creutzes rauben,
Warte, dis dein licht anbricht:
Auf den blitxz und donnerschlag
Folgt ein angenehmer tag.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

10 Sieh, dein helfer streckt die armen
So gar liebreich nach dir aus,
Reichlich zeigt er sein erbarmen:
Will dich führen in sein haus,
Und nach seiner lieb und huld,
Daselbst krönen die geduld.
Gottes zarte Vater-treue
Ist noch alle stunden neue.

11 Eile ihm getrost entgegen,
Fahr im glauben freudig zu,
Eile, nim von ihm den segen,
So gelangest du zur ruh:
Er ists, der dir helfen kan,
Glaube nur, so ists gethan.
Gottes zarte Vater-treue
ist noch alle stunden neue.

Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #431

Text Information

First Line: Ei, mein Herz, sei unverzaget

Timeline

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements