Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Gott, du kennst von Ewigkeit

Gott, du kennst von Ewigkeit

Author: J. G. Mudre
Published in 5 hymnals

Representative Text

1 Gott! du kennst von Ewigkeit
Die Bewohner deiner erde;
Siehst, ob ich der Prüfung zeit,
Dir zum preise mußen werde;
Meine taten, meine forgen,
Sind, o Herr! dir nicht verbogen.

2 Deine Gegenwart erfüllt
Jede tief' und jede höhe;
Selbst die Finsternis verhüllt
Nie vor die, was ich nicht sehe.
Keine Geister, keine Seelen
Können dir ihr Thun verhehlen.

3 Alles überschauest du,
Merkst und siehst, worauf ich rinne;
Was ich wünsche, was ich thu',
Was ich Thun will und beginne.
Wo ich bin, an allen enden,
Bin ich, Gott! in deinen händen.

4 Ach! umsonst verhüllt ich dir
Mich mit allen Finsternissen!
Gegenwärtig bleust du mir
Überall und im gewissen;
Und vor deines Zornes schrecken
Kann auch keine Kluft mich decken.

5 Hören will ich deinen ruf,
Nicht verkehrte Wege gehen;
Du, der ihr und Auge schuf,
Würdest meine Torheit sehen.
Alles führst du im gerichte
Aus der Finsternis zum lichte.

6 Ueberall vertrau' ich dir!
Daß ich, was ich bitt', empfahe,
Hoff' ich; denn du bist bei mir,
Bist auch meiner Seele nahe!
Du erscheinst: und meine leiden
Fliehen, oder werden Freuden.

7 Ueberall umgiebst du mich,
Der du mächtig mich beschüßest,
Und wo niemand hilft, durch dich
Meine Schwachheit unterstüßest,
Daß ich kämpfen kann und ringen,
Und zu deinen Himmel dringen.

Source: Das Gemeinschaftliche Gesangbuch: zum gottesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformirten Gemeinden in Nord-America. (1st.. Aufl) #11

Author: J. G. Mudre

(no biographical information available about J. G. Mudre.) Go to person page >

Text Information

First Line: Gott, du kennst von Ewigkeit
Author: J. G. Mudre

Timeline

Instances

Instances (1 - 5 of 5)
TextPage Scan

Das Gemeinschaftliche Gesangbuch #11

Evangelische Lieder-Sammlung #d111

Page Scan

Evangelische Lieder-Sammlung #18

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements