Nun reis' ich von dem haus

Nun reis' ich von dem haus

Published in 5 hymnals

Representative Text

1 Nun reis' ich von dem haus
In Gottes namen aus,
Herr mein Gott, mich regiere,
Auf deinen wegen führe,
Hilf mein geschäft verrichten
Und meinen handel schlichten.

2 Mein thun sieht nicht bey mir,
Darum befehl ich dir
Mein handel, haab und güter;
Ach Herr, sey doch meine büter,
Und treulich mir beystehe,
Wann ich aus und ein gehe.

3 Für grossem ungelück,
Fürs satans list und tück,
Für falscher leut betrügen,
Für morden, rauben, lügen,
Für sünden, schanden, achaden,
Behüte mich aus gnaden.

4 Wann ich dann hab verricht,
Meins amts beschäft und pflicht,
So bring mich heim mit freuden.
Zuletzt nach allem leiden,
Hilf, daß ein selig ende
Hier meinen lauf vollende.


Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #685

Text Information

First Line: Nun reis' ich von dem haus
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 5 of 5)
Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements