O frommer und getreuer Gott, Aller, die auf dich hoffen!

O frommer und getreuer Gott, Aller, die auf dich hoffen!

Author: Bartholomaüs Ringwaldt
Published in 8 hymnals

Representative Text

1 O frommer und getruere gott
Aller, dir auf dich hoffen!
Es hat uns eine schwere noth
Durch deine hand getroffen;
Dein zorn der drückt und mit gewalt,
Und wirft die menschen, jung und alt,
Mit pestilienz darnieder.

2 Du bist gerecht und dein gericht
Kan unser keiner strafen:
Von ween unsrer sünd geschicht,
DaΩs wir (o schnell entschlafen.
Ja, unsre grosse missethat
Dich so gar hoch bewogen hat,
Den pfeil in uns zu schiessen.

3 O Herr, vergib, und straf uns nicht
Im zorn so gar gescwinde:
Kehr doch dein Vater-angesicht
Zu deinem lieben kinde:
Laß fallen den gerechten grimm;
Zu gnaden uns aufs neu annim,
Um deines namens willen.

4 Sieh, Herr, wie wir betrübet gehn,
Kraftlos, mit furcht umgeben;
In angst und grossen sorgen stehn,
Und in viel kummer schweben:
Die nachbarschaft sich vor uns scheut,
Ein jeder vor uns flieht und läuft,
Als wären wir verbannet.

5 Lehr-amt und andre ordnung mehr,
Geht nicht in vollem schwange;
All unsre nahrung welket sehr,
Uns ist von herzen bange,
Und wissen weder aus noch ein,
O Vater! sieh doch gnädig drein,
Und thu uns wider trösten.

6 Las ob von uns mit deiner ruth,
Nim sie von unserm rücken;
Was hast du nut an unserm blut,
Wenns thuth der tod hinzücken?
Ein todter körper dich nicht preis't,
Noch jemand zur erkennt nitz weis't
Deines hochheilgen namens.

7 Erzeig uns gnad, o frommer Herr,
Thu deinen grimm aufheben,
Und sey mit deiner hülf nicht fern,
Du hast ja lust zum leben,
Und bist ein Gott von wahrheit vest;
Der seinen zorn bald fahren läßt,
Wenn man dich herzlich bittet.

8 O Jesu Christe, unser heil,
Thu alles unglück wenden,
Nim doch den bogen und dir pfeil
Aus des verderbers händen;
Ach! heiß ihn einmal hören auf,
Daß er nicht so geschwinde lauf,
Zu würgen deine brüder.

9 Dein will gescheh! wir bitten all,
In noth uns nicht verlasse:
Hilf uns nach deinem wohlgefall'n,
Du weißt die rechte masse,
Und wirst wohl deine zeit ersehn,
Wenn uns hierin soll hülf geschehn;
Wir wollen dir vertrauen.

10 O heil'ger Geist, mit deiner kraft,
Die sterben sollen, stärke,
Das man des glaubens ritterschaft
An ihrem end vermerkt;
Und sie also mit fried und freud
Den abschied nehmen aus der zeit,
In Christo, unserm Herren.



Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #674

Author: Bartholomaüs Ringwaldt

Bartholomew Ringwaldt was born at Frankfort-on-the-Oder, in 1530, and was a Lutheran pastor at Langfield, in Prussia, where he died, 1598. His hymns resemble Luther's in their simplicity and power. Several of them were written to comfort himself and others in the sufferings they endured from famine, pestilence, fire and floods. In 1581, he published "Hymns for the Sundays and Festivals of the whole Year." --Annotations of the Hymnal, Charles Hutchins, M.A. 1872.… Go to person page >

Text Information

First Line: O frommer und getreuer Gott, Aller, die auf dich hoffen!
Author: Bartholomaüs Ringwaldt
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 8 of 8)

Evangelische Lieder-Sammlung #d262

Page Scan

Evangelisches Gesangbuch: herausgegeben von dem Evangelischen Kirchenvereindes Westens #420

Page Scan

Gesangbuch der Evangelischen Kirche: herausgegeben von der Deutschen Evangelischen Synode von Nord-Amerika #510

Page Scan

Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses #166

Page Scan

Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses (14th ed.) #166

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements