O Gott, mein Schöpfer, edler Fürst

O Gott, mein Schöpfer, edler Fürst

Author: Paul Gerhardt
Published in 5 hymnals

Full Text

1 O Gott, mein Schöpfer, weiser Fürst
und Vater meines Lebens,
wo ud mein leben nicht regierst,
so leb ich hier vergebens,
ja, ch bin auch lebendig todt,
der Sünden ganz ergeben.
Wer sich wälzt in dem Sündenkoth,
der hat das rechte Leben
noch niemals recht gesehen.

2 Darum so wende deine Gnad
zu deinem armen Kinde,
und gieb mir allzeit guten Noth,
zu meiden Schand und Sünde.
Behüte meines Mundes Thür,
daß mir ja nicht entfahre
ein solches Wort, dadurch ich dir
und deiner frommen Schaare
verdrießlich sei und schade.

3 Bewahr, o Vater, mein Gehör
auf dieser schnöden Erde
vor Allem, dadurch deine Ehr
und Reich beschimpfet werde.
Laß mich der Lästrer Gall und Gift
ja nimmermehr berühren;
denn wen ein solcher Unflath trifft,
den pflegt er zu verführen,
auch wohl gar umzukehren.

4 Regiere meinen Augen Licht
das sie nicht Arges treiben.
Ein unverschämtes Angesicht
laß ferne von mir bleiben;
was ehrbar ist, was Zucht erhält,
wonach die Englein trachten,
was dir beliebt und wohlgefällt,
das laß auch mich hoch achten,
all Ueppigkeit derlachen.

5 Gieb, daß ich mich nicht lasse ein
zum Schlemmen und zum Prassen;
laß deine Lust mein eigen sein,
die andre fliehn und hassen.
Die Lust, die unser Fleisch ergötzt,
die ziehl uns nach der Höllen,
und was die Welt für Freude schätzt,
pflegt Seel und Geist zu fällen
und ewiglich zu quälen.

6 O selig ist, der stets sich nährt
mit Himmelsspeis und Tränken,
der nichts mehr schmeckt, nichts steht und hört,
auch nichts begehrt zu denken,
als nur, was zu dem Leben bringt,
da man bei Gotte lebet,
und bei der Schaar, die fröhlich singt,
und in der Wollust schwebet,
die keine Zeit aufhebet.



Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #518

Author: Paul Gerhardt

Gerhardt, Paulus, son of Christian Gerhardt, burgomaster of Gräfenhaynichen, near Wittenberg, was born at Grafenhaynichen, Mar. 12, 1607. On January 2, 1628, he matriculated at the University of Wittenberg. In the registers of St. Mary's church, Wittenberg, his name appears as a godfather, on July 13, 1641, described still as "studiosus," and he seems to have remained in Wittenberg till at least the end of April, 1642. He appears to have gone to Berlin in 1642 or 1643, and was there for some time (certainly after 1648) a tutor in the house of the advocate Andreas Barthold, whose daughter (Anna Maria, b. May 19, 1622, d. March 5, 1668) became his wife in 1655. During this period he seems to have frequently preached in Berlin. He was appoint… Go to person page >

Text Information

First Line: O Gott, mein Schöpfer, edler Fürst
Author: Paul Gerhardt
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 5 of 5)Text InfoTune InfoTextScoreFlexScoreAudioPage Scan
Davidisches Psalter-Spiel der Kinder Zions #d720
Evang.-Lutherisches Gesangbuch #518Text
Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses #412Page Scan
Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses (14th ed.) #412Page Scan
Gesangbuch in welchem ein Sammlung geistreicher Lieder befindlich #d467
Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements