O Jesu Christ, mein schoenstes Licht

O Jesu Christ, mein schoenstes Licht

Author: Paul Gerhardt
Published in 26 hymnals

Representative Text

1. O Jesu Christ, mein schönstes licht!
Der du in deiner seelen
So hoch mich liebst, daß ich es nicht
Aussprechen kann noch zählen;
Gib! daß mein herz dich wiederum
Mit lieben und verlangen
Mög' umfangen,
Und, als dein eigenthum,
Nur einzig an dir hangen.

2. Gib! daß sonst nichts in meiner seel',
Als deine liebe wohne,
Gib! daß ich deine lieb' erwähl',
Als meinen schatz und krone;
Stoß alles aus, nimm alles hin,
Was mich und dich will trennen,
Und nicht gönnen,
Daß all' mein muth und sinn
In deiner liebe brennen.

3. Wie freundlich, selig, süß und schön
Ist, Jesu! deine liebe!
Wenn diese steht, kann nichts entstehn,
Was meinen geist betrübe;
Drum laß nichts anders denken mich,
Nichts sehen, fühlen, hören,
Lieben, ehren,
Als deine lieb' und dich,
Der du sie kannst vermehren.

4. O! daß ich dieses hohe gut
Möcht' ewiglich besitzen!
O daß in mir dies' edle glut
Ohn' ende möchte hitzen!
Ach! hilf mir wachen tag und nacht,
Und diesen schatz bewahren
Für den schaaren,
Die wider uns mit macht
Aus satans reiche fahren.

5. Mein Heiland! du bist mir zu lieb
In noth und tod gegangen,
Und hast am kreuz, als wie ein dieb
Und mörder, da gehangen,
Verhöhnt, verspeit und sehr verwund't;
Ach! laß mich deine wunden
Alle stunden
Mit lieb' im herzengrund
Auch ritzen und verwunden.

6. Dein blut, das dir vergossen ward,
Ist köstlich, gut und reine;
Mein herz hingegen böser art,
Und hart, gleich einem steine.
O laß doch deines blutes kraft
Mein hartes herze zwingen,
Wohl durchdringen,
Und diesen lebenssaft
Mir deine liebe bringen!

7. O! daß mein herze offen stünd',
Und fleißig möcht' auffangen
Die tröpflein blut, die meine sünd'
Im garten dir abdrangen!
Ach! daß sich meiner augen brunn
Aufthät', und mit viel stöhnen
Heiße thränen
Vergösse, wie die thun,
Die sich in liebe sehnen!

8. O! daß ich, wie ein kleines kind,
Mit weinen dir nachginge,
So lange, bis dein herz entzünd't,
Mit armen mich umfinge,
Und deine seel' n mein gemüth,
In voller, süßer liebe,
Sich erhüber,
Und also deiner güt'
Ich stets vereinigt bleibe!

9. Ach! zeuch, mein liebster! mich nach dir,
So lauf' ich mit den füßen!
Ich lauf, und will dich mit begier
In meinem herzen küssen;
Ich will aus deines mundes zier
Den süßen trost empfinden,
Der die sunden
Und alles unglück hier
Kann leichtlich überwinden.

10. Mein trost, mein schatz, mein licht und heil,
Mein höchstes gut und leben,
Ach! nimm mich auf zu deinem theil,
Wie ich mich dir ergeben;
Denn außer dir ist lauter pein,
Ich find' hier überalle,
Nichts denn galle,
Nichts kann mir tröstlich sein,
Nichts ist, das mir gefalle.

11. Du aber bist die beste ruh',
In dir ist fried' und freude;
Gib, Jesu! gib, daß immerzu
Mein herz in dir sich weide.
Sei meine flamm', und brenn' in mir;
Mein balsam, wollest eilen,
Lindern, heilen
Den schmerzen, der allhier
Mich seufzen macht und heulen.

12. Was ist's, o schönster: das ich nicht
In deiner liebe habe?
Sie ist mein stern, mein sonnenlicht,
Mein quell, da ich mich labe,
Mein süßer wein, mein himmelsbrod
Mein kleid vor Gottes throne,
Meine krone,
Mein schutz in aller noth,
Mein haus, darin ich wohne.

13. Ach! liebstes lieb, wenn du entweichst,
Was hilft mir sein geboren?
Wenn du mir deine lieb' entzeuchst,
Ist all' mein gut verloren;
So gib, daß ich dich, meinen gast
Wohl such', und bester maßen
Möge fassen,
Und wenn ich dich gefaßt,
In ewigkeit nicht lassen.

14. Du hast mich je und je geliebt,
Und auch nach dir gezogen,
Eh' ich noch etwas gut's geübt,
Warst du mir schon gewogen.
Ach! laß doch ferner, edler hort!
Mich deine liebe leiten,
Und begleiten,
Daß sie mir immerfort
Beisteh' auf allen seiten.

15. Laß meinen stand, darin ich steh',
Herr! deine liebe zieren,
Und wo ich etwa irre geh',
Alsbalo zurechte führen;
Laß sie mich all'zeit guten rath
Und reine werke lehren,
Steuren, wehren
Der sünd', und nach der that
Bald wieder mich bekehren.

16. Laß sie sein meine freud' im leid,
In schwachheit mein vermögen,
Und wenn ich, nach vollbrachter zeit,
Mich soll zur ruhe legen,
Alsdann laß deine liebestreu,
Herr Jesu! bei mir stehen,
Luft zuwehen,
Daß ich gerrost und frei
Mög' in dein reich eingehen.

Source: Kirchen-Gesangbuch: für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #256

Author: Paul Gerhardt

Gerhardt, Paulus, son of Christian Gerhardt, burgomaster of Gräfenhaynichen, near Wittenberg, was born at Grafenhaynichen, Mar. 12, 1607. On January 2, 1628, he matriculated at the University of Wittenberg. In the registers of St. Mary's church, Wittenberg, his name appears as a godfather, on July 13, 1641, described still as "studiosus," and he seems to have remained in Wittenberg till at least the end of April, 1642. He appears to have gone to Berlin in 1642 or 1643, and was there for some time (certainly after 1648) a tutor in the house of the advocate Andreas Barthold, whose daughter (Anna Maria, b. May 19, 1622, d. March 5, 1668) became his wife in 1655. During this period he seems to have frequently preached in Berlin. He was appoint… Go to person page >

Notes

O Jesu Christ, mein schönstes Licht. P. Gerhardt. [Love to Christ.] Included in the 5th edition, Berlin, 1653, and the Frankfurt edition, 1656, of Crüger's Praxis, in 16 stanzas of 9lines, reprinted in Wackernagel's edition of his Geistliche Lieder, No. 45; Bachmann's edition, No. 73; nnd included as No. 771 in the Unverfälschter Liedersegen, 1851. One of the finest hymns on the Love of Christ, it is founded on Prayer v. of Class ii. in J. Arndt's Paradiesgärtlein, 1612. Lauxmann, in Koch, viii. 294, relates many incidents regarding this hymn, mentioning that J. A. Bengel caused it to be sung at the celebration of Holy Communion at his death-bed, and that the wife of J. Lange was greatly comforted by it in her last hours. Translated as:— Jesus, Thy boundless love to me. A full and very fine translation by J. Wesley, in Hymns and Sacred Poems, 1739 (Poetical Works, 1868-72, vol. i. p. 138), and as No. 35 in Hymns & Spiritual Songs, 1753. In the Wesleyan Hymn Book, 1780, No. 362, reduced to 9 stanzas. The following forms are in common use:— i. Jesus, Thy boundless love to me (stanza i.). In Mercer (10 stanzas); New Congregational Hymn Book, 1859 (4 stanzas); Baptist Hymnal, 1879 (3 stanzas), &c.; and in America in the Dutch Reformed, 1869 (3 stanzas); Evangelical Hymnal, 1880 (4 stanzas); Laudes Domini, 1884 (3 stanzas), &c. ii. 0 Love, how cheering is thy ray (stanza iii.). Book of Hymns, Boston, U.S., 1848; Holy Song, 1869. iii. My Saviour, Thou Thy love to me (stanza v.). Moravian Hymn Book, 1789; H. L. Hastings's Hymnal, 1880. iv. More hard than marble is my heart (stanza vi.). American Sabbath Hymn Book, 1858. v. 0 draw me, Saviour, after Thee (stanza ix.). Snepp's Songs of Grace & Glory; Pennsylvania Lutheran Church Book, 1868. vi. 0 draw me, Father, after Thee (stanza ix. alt.). Book of Hymns, Boston, U.S., 1848, American Unitarian Hymn Book, 1869. vii. Still nigh me, 0 my Saviour stand. stanza i. of this form is taken from "Peace, doubting heart, my God's I am" (q.v.). To this is added in Snepp's Songs of Grace & Glory, sts. xii., xiv., xvi., and in J. L. Porter's Collection, 1876, stanza xii., xv., xvi. of this translation. viii. Thou Friend of sinners! Who hast bought. This is stanzas v., iv., xvi. rewritten by E. Osier, and published as No. 180 in the Mitre Hymn Book, 1836, and in his own Church and King, June, 1837, p. 140. Repeated in the Irish Church Hymnal, 1869 and 1873. Other translations are, (1) "O Christ, my sweetest Life and Light," in the Supplement to German Psalter, edition 1765, p. 29; in Select Hymns from German Psalter,Tranquebar, 1754, p. 47, and the Moravian Hymn Book, 1754, pt. i.t No. 444. Stanzas v.-vii., beginning "Thou cam'st in love to my relief," are given at p. 802 in the Moravian Hymn Book pt. ii., 1746. In the Moravian Hymn Book, 1789 (1849, No. 460), it begins, "O Christ, my only Life and Light." (2) "O Jesus Christ! my fairest Light," by J. Kelly, 1867, p. 122. (3) "O Christ, my Light, my gracious Saviour," in the Moravian Hymn Book, 1886. [Rev. James Mearns, M.A.] --John Julian, Dictionary of Hymnology (1907)

Timeline

Instances

Instances (1 - 26 of 26)

Davidisches Psalter-Spiel der Kinder Zions #d740

Page Scan

Evangelisches Gesangbuch: herausgegeben von dem Evangelischen Kirchenvereindes Westens #303

Page Scan

Gesangbuch der Evangelischen Brüdergemeinen in Nord Amerika (Neue vermehrte Aufl.) #341

Page Scan

Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses #316

Page Scan

Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses (14th ed.) #316

Gesangbuch in welchem ein Sammlung geistreicher Lieder befindlich #d484

Gesangbuch zum Gebrauch der Evangelischen Bruedergemeinen #d428

TextPage Scan

Kirchen-Gesangbuch: für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #256

Kirchenbuch der Ev.- Luth.-Christus Gemeinde, in New York #d650

Page Scan

Kirchenbuch für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #300

Page Scan

Kirchenbuch für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #300

Kirchengesangbuch fuer Evangelisch-Lutherische Gemeinden ungeaenderter Augsburgischer Konfession #d309

Kirkenbuch fuer Evangelisch-Lutherische Gemeinden #d406

Vollstaendiges Marburger Gesang-Buch, zur Uebung der Gottseligkeit ... #d438

Wolga Gesangbuch . . . der deutschen evangelischen Kolonien an den Wolga ... #d572

Zionitischer Weyrauchs Huegel; oder, Weyrrhen Berg #d424

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements