In this season of Thanksgiving, we are grateful to the many people who benefit from Hymnary on a regular basis.

So far in 2021 we have had more than 8 million people from more than 200 countries around the globe come to the Hymnary website! Thank you to all who use Hymnary.org and all who support it with gifts of time, talent and treasure.

If you feel moved to support our work today with a gift of any amount and a word of encouragement, we would be grateful. To donate online, please use the Calvin University secure giving site. If you'd like to make a gift by check, please send it to: Hymnary.org, Calvin University, 3201 Burton Street SE, Grand Rapids, MI 49546.

Vorbild wahrer Menschenliebe

Vorbild wahrer Menschenliebe

Author: Johann J. Rambach
Published in 8 hymnals

Representative Text

1 Vorbild wahrer Menschenliebe!
Jesu deines mitleids triebe!
Zogen dich herab auf erden,
Der verlornen heil zu werden,
Und für sie sogar dein leben
In den Tod dahin zu geben.
Wo ist jemand, der die größe
Deiner lieb und Huld ermesse!

2 Ohne verteil zu begehren,
Sich in anderer dienst verzehren,
Jedem gerne gut's erzeigen,
Zu Beleidigungen schweigen,
Auch an seinden Wohltat üben;
Das heißt menschen göttlich lieben.
Und wie voll von solcher gute,
War, Erlöser, dein Gemüthe!

3 O du Zuflucht der elenden!
Wer hat nicht von deinen Händen,
Auf sein redliches verlangen,
Hülfe, ruh' und Trost empfangen?
O wie pflegtest du zu eilen,
Das erbetene zu erteilen!
Freude war dirs, Seligkeiten
Schon auf erden auszubreiten.

4 Menschenseelen zu beglücken,
Reherfüllte zu erquicken,
Unverständige zu belehren,
Abgewichene zu bekehren,
Sünder, die sich selbst verstocken,
Liebreich zu dir hinzulocken:
War dein tägliches Geschäfte,
Selbst mit Schwächung deiner träfte.

5 Und wie hoch ist dein erbarmen,
Da du, mittler, von uns armen
Gottes strasen abzuwenden,
Unter frecher Mörder Händen
Angst und unerhörte schmerzen
Littest mit gelass'nem herzen;
Als ein Missetäter starbest,
Und uns ew'ges heil erwabest.

6 Deine Huld hat dich getrieben,
Sanftmut und Geduld zu üben,
Haß mit haß nicht zu vergelten,
Deine schmähet nicht zu schelten,
Allen freundlich zu begegnen,
Die dich lästerten, zu segnen,
Deine Mörder zu vertreten,
Und für sie zu Gott zu beten.

7 Demuth war bey Spott und höhne
Deiner tugend schmuck und krone;
Nie hast du nach Ruhm getrachtet,
Noch auf menschen lob geachtet.
Deines vaters heil'gen willen
Mit gehorsam zu erfüllen,
Uns zum Himmel zu erheben,
War der zweck von deinem leben.

8 Laß mich, Herr, zu meinem segen
Deinen Wandel oft erwgen:
Laß mich in der angst der sünden
Trost und Hilfe bey dir sinden!
Heilige auch meine triebe
Zu rechtschaff'ner Menschenliebe!
Laß mich immer mehr auf erden
Deinem bilde ähnlich werden!

Source: Das Gemeinschaftliche Gesangbuch: zum gottesdienstlichen Gebrauch der Lutherischen und Reformirten Gemeinden in Nord-America. (1st.. Aufl) #73

Author: Johann J. Rambach

Rambach, Johann Jakob, D.D., son of Hans Jakob Rambach, cabinet maker at Halle on the Saale, was born at Halle, Feb. 24, 1693. In 1706 he left school and entered his father's workshop, but, in the autumn of 1707, he dislocated his ankle. During his illness he turned again to his schoolbooks; the desire for learning reawoke; and on his recovery, early in 1708, he entered the Latin school of the Orphanage at Halle (Glaucha). On Oct. 27, 1712, he matriculated at the University of Halle as a student of medicine, but soon turned his attention to theology. He became specially interested in the study of the Old Testament under J. H. Michaelis. In May 1715 he became one of Michaelis's assistants in preparing his edition of the Hebrew Bible, for whi… Go to person page >

Text Information

First Line: Vorbild wahrer Menschenliebe
Author: Johann J. Rambach
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 8 of 8)
TextPage Scan

Das Gemeinschaftliche Gesangbuch #73

Gesangbuch in welchem ein Sammlung geistreicher Lieder befindlich #d583

Gesangbuch #ad583

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements


It looks like you are using an ad-blocker. Ad revenue helps keep us running. Please consider white-listing Hymnary.org or subscribing to eliminate ads entirely and help support Hymnary.org.