Wie ist es möglich, höchstes Licht

Wie ist es möglich, höchstes Licht

Author: Paul Gerhardt
Published in 7 hymnals

Full Text

1 Wie ist es möglich, höchstes Licht,
daß, weil vor deinem Angesicht
doch alles muß erblassen,
ich und mein armes Fleisch und Blut
dir zu entgegen, eingen Muth
und Herze sollte fassen?

2 Was bin ich mehr als Erd und Staub?
Was ist mein Leib als Gras und Laub?
Was taugt mein ganzes Leben?
Was kann ich, wenn ich Alles kann?
Was hab und trag' ich um und an,
als was du mir gegeben?

3 Ich bin ein arme Mad und Wurm,
ein Strohhalm, den ein kleiner Sturm
gar leichtlich hin kann treiben;
wenn deine Hand, die Alles trägt,
mich nur ein wenig tröst't und schlägt,
so weiß ich nicht zu bleiben.

4 Herr, ich bin nichts; du aber bist
der Mann, der Alles hat und ist,
in dir steht all mein Wesen:
wo du mit deiner Hand mich schreckst
und nicht mit Huld und Gnaden deckst,
so mag ich nicht genesen.

5 Du bist getreu, ich ungerecht;
du fromm, ich gar ein böser Knecht,
und muß mich, wahrlich schämen,
daß ich bei solchem schnöden Stand,
aus deiner milden Vaterhand
ein einigs Gut soll nehmen.

6 Ich habe dir von Jugend an
nichts anders, als Verdruß gethan,
bin sündenvoll geboren,
und wo du nicht, durch deine Treu
mich wieder machtest los und frei,
so wär ich ganz verloren.

7 Drum sei das Rühmen fern von mir!
Was dir gebührt, das geb ich dir:
du bist allein zu ehren!
Ach, laß, Herr Jesu! meinen Geist
und was aus meinem Geiste fleußt,
zu dir sich allzeit kehren.

8 Auch wenn ich gleich was wohl gemacht,
so hab ich's doch nicht selbst vollbracht,
aus dir ist es entsprungen.
Dir sei auch dafür Ehr und Dank,
mein Heiland, all mein Leben lang,
und lob und preis gesungen.


Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #490

Author: Paul Gerhardt

Gerhardt, Paulus, son of Christian Gerhardt, burgomaster of Gräfenhaynichen, near Wittenberg, was born at Grafenhaynichen, Mar. 12, 1607. On January 2, 1628, he matriculated at the University of Wittenberg. In the registers of St. Mary's church, Wittenberg, his name appears as a godfather, on July 13, 1641, described still as "studiosus," and he seems to have remained in Wittenberg till at least the end of April, 1642. He appears to have gone to Berlin in 1642 or 1643, and was there for some time (certainly after 1648) a tutor in the house of the advocate Andreas Barthold, whose daughter (Anna Maria, b. May 19, 1622, d. March 5, 1668) became his wife in 1655. During this period he seems to have frequently preached in Berlin. He was appoint… Go to person page >

Text Information

First Line: Wie ist es möglich, höchstes Licht
Author: Paul Gerhardt
Language: German
Copyright: Public Domain

Timeline

Instances

Instances (1 - 7 of 7)Text InfoTune InfoTextScoreFlexScoreAudioPage Scan
Evang.-Lutherisches Gesangbuch #490Text
Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses #436Page Scan
Gesangbuch für Gemeinden des Evangelisch-Lutherischen Bekenntnisses (14th ed.) #436Page Scan
Kirchen-Gesangbuch für Evang.-Lutherische Gemeinden: ungeänderter Augsburgischer Confession, darin des seligen Dr. Martin Luthers und anderer geistreichen Lehrer gebräuchlichste Kirchen-Lieder... #290Page Scan
Kirchen-Gesangbuch: für Evangelisch-Lutherische Gemeinden #290TextPage Scan
Kirchenbuch der Ev.- Luth.-Christus Gemeinde, in New York #d853
Kirchengesangbuch fuer Evangelisch-Lutherische Gemeinden ungeaenderter Augsburgischer Konfession #d394
Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements