Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Wie sanft seh'n wir den Frommen

Wie sanft seh'n wir den Frommen

Author: C. F. Weiße, 1726-1804; Author: B. Weiss
Published in 12 hymnals

Representative Text

1 Wie sanft sehn wir den frommen
Nun bald der erd entnommen,
Sich seinem ziele nahn:
wo sich des lebens freuden
Vom frechen sünder scheiden,
Da gehn des christen freuden an.

2 Er lächelt seinem ende,
Und habt voll dank die hände
Zu seinem Vater auf,
Der bey der welt verderben
So froh ihn lehrt zu sterben,
Nach einem wohl vollbrachten lauf.

3 Sein ruhiges gewissen
Bebt nicht vor finsternissen,
Die grab und höll umgiebt!
Dir schreckensvollen pfade
Erleuchtet ihm die gnade
Des Gottes, den er treu geliebt.

4 Hier fliessen keine thränen
Der angst; hier ächzt kein stöhnen
Der reu, die ihn zerreißt:
Sein herz zu Gott erhoben
Empfängt den trost von oben,
Und fried und freud im heil'gen Geist.

5 Er segnet froh die seinen,
Die um sein lager weinen,
Ermahnt und tröstet sie;
Und seiner treue wegen
Erfüllt Gott seinen segen,
Und weichest auch von diesen nie.

6 Die engel steigen nieder;
Voll froher jubellieder,
Die seele zu empfahn:
Er stimmt in ihre chöre
Anbetung, preis und eher
Dem Mittler seinem Heiland an.

7 Laß Höchster, mich bestreben,
So in der welt zu leben,
Wie man dis glück erwirbt:
Damit ich, einst ein erbe
Der seligkeit, ersterbe,
Wie ein gerechter, frommer stirbt!


Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #607

Author: C. F. Weiße, 1726-1804

(no biographical information available about C. F. Weiße, 1726-1804.) Go to person page >

Author: B. Weiss

(no biographical information available about B. Weiss.) Go to person page >

Text Information

Timeline

Instances

Instances (1 - 12 of 12)
Page Scan

Das Gemeinschaftliche Gesangbuch #232

Der Sanger am Grabe #d195

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #648

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #648

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #648

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #607

Evangelische Lieder-Sammlung #d359

Page Scan

Evangelische Lieder-Sammlung #301

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements