Hymnary Friends,

We don't often ask for money.

But, before you hit the "close" button on this box, please consider a donation to keep Hymnary.org going.

You are one of more than half a million people who come here every month: worship leaders, hymnologists, hymn lovers and many more. Here at Hymnary.org, you have free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue.

So if you benefit from Hymnary.org, would you please consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

You can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546, or you can click the Donate button below to be taken to a secure site.

On behalf of the entire Hymnary.org team,
Harry Plantinga

158. Ein' feste burg ist unser Gott

1. Ein' feste burg ist unser Gott,
Ein' gute whr' und waffen;
Er hilft uns frei aus aller noth,
Die uns jetzt hat betroffen.
Der alt' böse feind,
Mit ernst er's jetzt meint,
Groß' macht und viel list
Sein' grausam' rüstung ist,
Auf erd' ist nicht sein's gleichen.

2. Mit unser macht ist nichts gethan,
Wir sind gar bald verloren:
Es streit't für uns der rechte mann,
Den Gott hat selbst erkoren.
Fragst du, wer der ist?
Er heißt Jesus Christ,
Der Herr Zebaoth,
Und ist kein ander Gott,
Das feld muß er behalten.

3. Und wenn die welt voll teufel wär'
Und wollt' uns gar verschlingen,
So fürchten wir uns nicht so sehr,
Es soll uns doch gelingen.
Der fürst dieser welt,
Wie sau'r er sich stellt,
Thut er uns doch nicht,
Das macht, er ist gericht't,
Ein wörtlein kann ihn fällen.

4. Das wort sie sollen lassen stan,
Und kein dank dazu haben,
Er ist bei uns wohl auf dem plan
Mit seinem geist und gaben.
Nehmen sie den leib,
Gut, ehr', kind und weib,
Laß fahren dahin,
Sie haben's kein gewinn,
Das reich muß uns doch bleiben.

Text Information
First Line: Ein' feste burg ist unser Gott
Author: Dr. Martin Luther (1546)
Publication Date: 1862
Topic: Lieder auf das Reformations Fest (am 31. Oktober)
Language: German
Tune Information
(No tune information)



Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements