Hymnary Friends,

Please pardon this brief interruption, and please consider a gift today to support the work of Hymnary.org. Here's why.

Each month half a million people visit this website for free access to the most complete database of North American hymnody on the planet. But this project does not come without a cost, and we have limited sources of revenue. Twice a year we hold a fund drive, and these drives are critical to our future.

So if you benefit from Hymnary.org, would you consider a donation today? Even small amounts help, and they also let us know you're behind us and support what we do.

Click the Donate button below to be taken to a secure giving site. Or you can make your tax-deductible contribution by sending a check to Hymnary.org at 3201 Burton SE, Grand Rapids, MI 49546.

On behalf of the entire Hymnary.org team, our thanks.
Harry Plantinga

Komm, mein Herz, zu deiner Taufe

Komm, mein Herz, zu deiner Taufe

Published in 15 hymnals

Representative Text

1 Komm, mein herz, zu deiner Taufe!
Tauche dich im Geist hinein,
daß zu deinem Christenlaufe
du ein neuer Mensch mögst sein;
neu in der Gerechtigkeit,
die vor Gott dein Ehrenkleid,
neu in allen Seelenkräften,
in Gedanken und Schäften.

2 Sieh, es liegt die ganze Gnade,
alles Heil und Seligkeit
in dem Geist- und Wasserbade
deiner Taufe ausgebreit't.
Oefne fröhlich Herz und Mund,
diesen theuren Gnadenbund,
den die Welt dir weggestohlen,
jetzt mit Ernst zu wiederholen.

3 Ich entsage allen Sachen,
Die die Welt verehrt und liebt:
was sie macht, nicht mit zu machen,
weil es meinen Gott betrübt;
ihre freundschaft zu verschmähn,
ihrem Wesen fern zu stehn.
Mag sie reizen, drohen, hassen,
bleib sie doch von mir verlassen.

4 Dir will ich mich wiedergeben,
Vater, Sohn und heilger Geist!
Und mein ganzes Herz und Leben
sei ein neues, das dich preist!
Der hang ich im glauben an,
ehre dich vor Jedermann,
will dich loben fürchten, Lieben,
deinen Dienst mit Freuden üben.

5 Aber du wollst auch nun wieder,
großer Gott, mein eigen sein!
Sende Segen zu mir nieder,
kehre wider bei mir ein.
Du hast selbst den Bund gemacht,
eh mein Herz daran gedacht;
du wirst deinen Liebeswillen
überschwenglich treu erfüllen.

16 Kommt, die ihr den Bund gebrochen,
stellt euch reuig wieder ein!
denn der Herr hat uns versprochen:
"Kehre wieder, ich ben dein."
Beugt euch unter sein Gericht,
un faßt neue Zuversicht!
Wollt ihr euch mit ihm verbinden,
sollt ihr Alles wiederfinden.

7 Wollt ihr aber ferne bleiben,
auf dem alten Lager ruhn,
nach wie vor eu'r Wesen treiben,
Gott vergessen, Sünde thun:
ach! so kehrt ihr Gnad in Fluch,
tilgt euch aus des lebens Buch.–
Herr, hat uns bei deiner Heerde,
daß nicht Wasser Feuer werde!

Source: Evang.-Lutherisches Gesangbuch #284

Text Information

First Line: Komm, mein Herz, zu deiner Taufe
Language: German
Copyright: Public Domain

Notes

Suggested tune: WERDE MUNTER

Timeline

Instances

Instances (1 - 15 of 15)
Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #284

Page Scan

Deutsches Gesangbuch für die Evangelisch-Luterische Kirche in den Vereinigten Staaten #284

Page Scan

Deutsches Gesangbuch #284

Page Scan

Die Pilgerharfe #454

TextPage Scan

Erbauliche Lieder-Sammlung #204

TextPage Scan

Evang.-Lutherisches Gesangbuch #284

Evangelische Lieder-Sammlung #d201

Page Scan

Evangelische Lieder-Sammlung #249

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements