Mein Abba kömmt vor deinen Thron

Mein Abba kömmt vor deinen Thron

Author: Benjamin Schmolck
Published in 4 hymnals

Full Text

1 Mein Abba kömmt vor Deinen Thron
zu Dir, o Vater, durch den Sohn,
der mir das Wort in Mund gelegt,
und mein Gebete für Dich trägt,
ich ruf in Jesu Namen an,
bis mir Dein Herz wird aufgethan.

2 In Jesus Namen steh ich hier,
mein Gott! für Deiner Gnaden-thür.
So hat mich jesus unterricht't,
der zweimal wahrlich! wahrlich! spricht:
Wenn ich in diesem Namen schrei,
daß mein Gebet erhöret sei.

3 In Jesus Namen heb' ich an,
weil ich nichts größ'res nenne kann,
das Dir das Vater-Herze bricht,
als wenn mein Mund den Namen spricht.
Denn der erinnert Dich all'zeit,
der väterlichen Gütigkeit.

4 In Jesus Namen fahr ich fort,
und dieses ist mein Losungs-Wort,
das, wenn vor Angst mein Mund gleich schweigt,
Dir dennoch dieser Name zeigt,
das auch des Herzens-Angst allein,
ein stark Gebete könne sein.

5 In Jesus Name schließ ich ein,
was mir kann gut und selig sein.
In diesem Worte steckt die Kraft,
daran so Leib als Seele haft't.
Wenn ich mit dem gewaffnet bin,
so nehm ich Gnad' um Gnade hin.

6 In Jesus Namen schwing ich mich
ganz Himmel-an zunächst bei Dich.
Er bindet mir die Flügel an,
daß ich die Wolken brechen kann,
und mein Gebet, sobald es klingt,
zu Dir in Dein Gedächtniß dringt.

7 In Jesus Namen halt ich Dir
die mir geschenkte Kindschaft für.
Bist Du der Vater, ich das Kind,
so geht kein Seufzer in den Wind:
Sobald Dein Geist im herzen schreit,
gedenkst Du der Barmherzigkeit.

8 In Jesus Namen stell ich Dir,
des Sohnes Tod und wunden für;
Sein Blut schreit mehr als Abels Blut,
und das ist Oel in meiner gluth.
Ja gäbest Du mir kein Gehör,
so wär Er auch nicht Jesus mehr.

9 In Jesus Namen trag ich schon
den Vorschmack Deiner Gunst davon.
Eh' ich noch beten will und kann,
so hörst Du schon meine Schreien an;
eh' ich noch rufe, Herr! zu Dir,
so kuommt die Antwort schon zu mir.

10 In Jesus Namen halt ich an,
bis ich Erhörung finden kann.
Verstelle Dich nur, wie Du willt,
so lange Jesus Wort was gilt,
so lange bleibst Du auch mein Freund,
obgleich Dein Ohr verschlossen scheint.

11 In Jesus Namen schließ ich drauf
den angefang'nen Seufzer-lauf.
Meine Bitten wird ein Amen sein,
und ein vollkommner Freudenschein.
Denn dieses Wort betrügt mich nicht,
weil Jesus Namen Amen spricht.



Source: Evangelisch-Lutherisches Gesang-Buch: worin die gebräuchlichsten alten Kirchen-Lieder Dr. M.Lutheri und anderer reinen lehrer und zeugen Gottes, zur Befoederung der wahren ... (2. verm. Aus.) #278

Author: Benjamin Schmolck

Schmolck, Benjamin, son of Martin Schmolck, or Schmolcke, Lutheran pastor at Brauchitschdorf (now Chrόstnik) near Liegnitz in Silesia (now Poland) was born at Brauchitschdorf, Dec. 21, 1672. He entered the Gymnasium at Lauban in 1688, and spent five years there. After his return home he preached for his father a sermon which so struck the patron of the living that he made Benjamin an allowance for three years to enable him to study theology. He matriculated, at Michaelmas, 1693, at the University of Leipzig, where he came under the influence of J. Olearius, J. B. Carpzov, and others, and throughout his life retained the character of their teaching, viz. a warm and living practical Christianity, but Churchly in tone and not Pietistic. In th… Go to person page >

Text Information

First Line: Mein Abba kömmt vor deinen Thron
Author: Benjamin Schmolck
Language: German
Copyright: Public Domain

Notes

Suggested tune: VATER UNSER

Timeline

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements