Zuletzt geht's wohl dem, der gerecht auf Erden

Zuletzt geht's wohl dem, der gerecht auf Erden

Author: Christian A. Bernstein
Published in 4 hymnals

Representative Text

1 Zuletzt gehts wohl dem, der gerecht auf erden
Durch Christi blut und Gottes erbe war,
Es kommt zuletzt das angenehme jahr,
Der tag des heils, an dem wir frölich serden.

2 Zuletzt giebt Gott, wornach wir uns gesehnet,
Wenn glaub und lied im creutz bewähret ist,
Und man gedudld an unsern stirnen lief't,
Wenn wir genug sind von der welt verhöhnet.

3 Zuletzt reicht man den sie gern ihre kronen,
Und führet sie vom feld ins vaterland,
Allwo bereit't der sel'ge ruhestand,
Dadurch der Fürst den Kampf pflegt zu belohnen.

4 Zuletzt macht Gott das wasser selbst zu weine,
Der besser ist, und alle gäst erfreut,
Im glauben stärkt die neuen hochzeit-leute.
Da sieht man dann, daß ers annoch gut meyne.

5 Zuletzt wird erst die Rahel beygeleget
Dem Israel, Zuletzt wird Joseph groß
Und kommt ermpor, erst war er arm und bloß.
uletzt ward noch Tobias wohl verpfleget.

6 Zuletzt, und nicht zuerst, nimt Gott die seinen
Ins paradis, ins lebens liebe-reich,
Und machet sie den engeln Gottes gleich,
Vorhero läßt er sie erst traurig weinen.

7 Zuletzt! merks-wohl, und halte nur sein stille,
O liebes herz, dem, der dich erst betrübt,
Und dich dabey doch wahrlich herzlich liebt;
Gedenke nur: es ist so Gottes wille.

Source: Erbauliche Lieder-Sammlung: zum gottestdienstlichen Gebrauch in den Vereinigten Evangelische-Lutherischen Gemeinen in Pennsylvanien und den benachbarten Staaten (Die Achte verm. ... Aufl.) #416

Author: Christian A. Bernstein

Bernstein, Christian Andreas, was born at Domnitz, near Halle, where his father, Daniel Bernstein, was pastor. After completing his studies at Halle, he was appointed, in 1695, by A. H. Francke, a tutor in the Padagogium there; was then ordained as assistant to his father (probably at the end of 1696); and died at Domnitz, Oct. 18,1699 (Koch, iv. 365, Allg. Deutsche Biographie ii. 484). From extracts from the Kirchenbuch of Domnitz, kindly sent by Pastor Tauer, it appears that Bernstein was baptized there, July 12, 1672, and thus was probably born July 9. He signed the book as assistant to his father on March 5, 1697. The funeral sermon, Oct. 20, 1699, was preached at his request by Francke, from Isaiah lxi. The statement by his father (wh… Go to person page >

Text Information

First Line: Zuletzt geht's wohl dem, der gerecht auf Erden
Author: Christian A. Bernstein

Notes

Zuletzt gents wohl dem der gerecht auf Erden. [Cross & Consolation.] 1704, No. 440, in 7 stanzas. The translations are:— "At last he's well, who thro' the Blood of Jesus" No. 693, in pt. 1 of the Moravian Hymn Book, 1754. Altered 1789, and changed in metre, 1801, beginning "At last he's blest." (2) "At last all shall be well with those, His own," by Miss Borthwick, in Hymns from the Land of Luther, 1858 (1862, p. 225; 1884, p. 172). [Rev. James Mearns, M. A.] -- Excerpt from John Julian, Dictionary of Hymnology (1907)

Timeline

Instances

Instances (1 - 4 of 4)

Davidisches Psalter-Spiel der Kinder Zions #d1098

Zionitischer Weyrauchs Huegel; oder, Weyrrhen Berg #d637

Suggestions or corrections? Contact us



Advertisements